Greta Thunberg wieder bei «Fridays for Future» in Berlin

Greta Thunberg wieder bei «Fridays for Future» in Berlin

Mitten in den Sommerferien bekommen Berliner Schüler beim Klimaprotest prominente Unterstützung von der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg.

Greta Thunberg

© dpa

Greta Thunberg hält ihr Schild mit der Aufschrift «Skolstrejk för klimatet» (Schulstreik fürs Klima).

Sie wird heute (19. Juli 2019) bei der Kundgebung im Invalidenpark (10 Uhr) eine Rede halten, wie ein Sprecher der Klimabewegung Fridays for Future in Deutschland ankündigte. Es werden Tausende Demonstranten erwartet.
Immer freitags gehen schon seit längerem Schüler und andere Aktivisten in vielen Städten Deutschlands und weltweit auf die Straße, um die Politik zum Handeln zu bewegen. Thunberg hatte die weltweite Bewegung angestoßen. Im Sommer 2018 begann sie damit, vor dem schwedischen Reichstag in Stockholm für einen beherzteren Kampf ihres Landes gegen die Klimakrise und für die Einhaltung der Pariser Klimaziele zu demonstrieren. Es ist Thunbergs dritter Deutschland-Besuch. Bereits im März war sie bei Klimaprotesten in Hamburg und in der Hauptstadt dabei gewesen.
Greta Thunberg
© dpa

Fotos: «Fridays For Future» mit Greta Thunberg

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nahmen am 29. März 2019 an der Klimademonstration «Fridays For Future» teil. Höhepunkt war eine Rede der Initiatorin Greta Thunberg vor dem Brandenburger Tor. mehr

Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. Juli 2019