Vielen Brandenburger Windrädern droht das Aus

Vielen Brandenburger Windrädern droht das Aus

Hunderten Windrädern in Brandenburg droht nach einem Bericht der «Märkischen Allgemeinen» in den nächsten Jahren das Aus, weil die Förderung wegfällt.

Windenergieanlagen

© dpa

Regenwolken ziehen über die Landschaft mit Windenergieanlagen im Landkreis Oder-Spree.

Allein in den kommenden fünf Jahren würden 1300 Anlagen - das sind 30 Prozent aller Anlagen - 20 Jahre alt und fielen damit aus der Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), wie die Zeitung in ihrer Montagsausgabe vom 5. November 2018 berichtete. Die Betreiber erhielten dann statt der bis zu 9,10 Cent pro Kilowattstunde nur noch Marktpreise, die bei 3,0 bis 3,5 Cent lägen.

Alte Windkraftanlagen durch neue ersetzen?

«Wenn so ein Ding nicht mehr wirtschaftlich ist, kann man es nur stilllegen», sagte der Brandenburger Vorsitzende des Bundesverbands Windenergie, Jan-Hinrich Glahr der Zeitung. Der Ersatz alter Anlagen durch neue, effizientere Anlagen ist dem Bericht zufolge an vielen Standorten nicht möglich, weil sie außerhalb der heute gültigen Windkraftgebiete stünden.
Windräder
© fulltimegipsy - stock.adobe.com

Wind macht Watt

Die Windkraftanlagen in der Region versorgen Berliner Haushalte mit nachhaltig erzeugter Energie. Ein Teil des Stroms kommt aus Pankow. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 5. November 2018