Sonniger Sommer verbessert Solarstrom-Bilanz

Sonniger Sommer verbessert Solarstrom-Bilanz

Aus Sonne ist im ersten Halbjahr 2018 im Norden und Osten Deutschlands deutlich mehr Energie gewonnen worden.

Solaranlage

© dpa

Die Photovoltaik-Anlagen profitierten dabei von dem fast durchgängig sonnigen Wetter seit April. Nach der Bilanz des Netzbetreibers 50Hertz stieg die produzierte Menge an Solarenergie im Vergleich der ersten Halbjahre 2017 und 2018 um 21,7 Prozent. Windräder erzeugten 9,9 Prozent mehr Strom. Um eine Überlastung des Netzes zu vermeiden, musste 50Hertz im ersten Halbjahr an 78 Tagen Erzeuger von Windstrom anweisen, ihre Anlagen zu drosseln oder abzuschalten.
Solaranlage auf dem Dach
© dpa

Strom vom Dach

In den Photovoltaikanlagen auf Berliner Dächern werden Photonen flugs in Elektronen umgewandelt. Das klappt auch, wenn ein Wölkchen oder mehr den Himmel trübt. mehr

Panorama Berlin
© himbeerline - stock.adobe.com

Energie & Umwelt

Erneuerbare Energien in Berlin, grüne Geldanlagen, Energieratgeber, Strompreisrechner, aktuelle Nachrichten zu Energie & Umwelt und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. Juli 2018