Themen » Computer & Handy » Internet

Facebook-Konto sichern: Die wichtigsten Einstellungen

Auf Facebook wird häufig Persönliches geteilt. Damit nicht jeder Einsicht in ein Posting bekommt oder gar an das Passwort, müssen einigen Einstellungen vorgenommen werden.
Facebook-Konto absichern
Facebook kann bei Fremdzugriffen aufs Konto warnen. Diese Funktion können Nutzer in den Sicherheitseinstellungen aktivieren. © dpa

Nicht jeder soll alles sehen, und mehr Sicherheit kann nicht schaden. Deswegen sollten Facebooknutzer die Datenschutz- und Sicherheitsoptionen ihrer Profile gut einstellen, rät die Zeitschrift "PC Magazin". Das reicht von der Kontrolle über Bildmarkierungen bis zur Anmeldewarnung.

Tagging-Kontrolle

Markierungseinstellungen

Wer nicht auf Fotos nicht markiert werden möchte, kann das sogenannte Taggen (vom englischen tag entlehnt) erst nach der eigenen Zustimmung zulassen. Die Verknüpfungen werden dann auch erst nach der Bestätigung veröffentlicht. Dazu im Facebook-Konto auf die „Einstellungen“ gehen und unter „Chronik und Markierungen“ die Kontrolle der Markierungen bestätigen.

Im Aktivitätenprotokoll können Markierungen anschließend überprüft und bestätigt oder abgelehnt werden. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass der Beitrag nur im eigenen Profil dann nicht erscheint, der Original-Beitrag aber weiter mit deinem Profil vertaggt bleibt.

Zu den Markierungseinstellungen auf Facebook

Warum ist eine Markierungsüberprüfung sinnvoll?

Nicht jeder möchte mit Name und Gesicht auf Bildern für alle sichtbar verknüpft sein. Vielleicht muss der Chef nicht immer ganz genau wissen, was man am Wochenende so gemacht hat. Sind auf einem Foto mehrere Personen markiert, können außerdem auch deren Freunde den Beitrag sehen, es sei denn, „Freunde von markierten Personen“ wurden ausdrücklich ausgeschlossen. Wie das geht, lässt sich auch im Hilfebereich von Facebook nachvollziehen.

Wer soll das Profil einsehen können?

Profileinstellungen Facebook

Unter «Einstellungen» und «Privatsphäre» lässt sich festlegen, wer die eigenen Beiträge sehen kann. Hier lassen sich Einschränkungen für die zukünftigen und bereits veröffentlichten Beiträge sowie die Sichtbarkeit der Freundesliste festlegen.

Wer soll Beiträge einsehen können?

Einstellungen Beiträge Facebook

Facebook hat die Möglichkeiten zur Steuerung der eigenen Beiträge mit den Jahren verfeinert. Gab es zu Beginn nur die Einstellungen „Öffentlich“, „Freunde“, „Nur ich“, können inzwischen auch bestimmte Freunde ausgeschlossen („Freunde außer…“) oder nur ein bestimmter Personenkreis einbezogen („Bestimmte Freunde“) werden und auch Listen („Benutzerdefiniert“) für eine wiederholte Nutzung angelegt werden.








Wie ist ein Profil auffindbar?

Kontaktmöglichkeiten Facebook

Anhand welcher Daten soll man auffindbar sein - der E-Mail-Adresse, des Namens, der Telefonnummer? Auch das lässt sich unter «Einstellungen» und «Privatsphäre» festlegen. Genauso wie Freundschaftsanfragen nicht von allen zugelassen werden müssen. Wer möchte, kann Einladungen auch auf die „Freunde von Freunden“ begrenzen.

Anmeldewarnung einrichten

Anmeldewarnung Facebook

Facebook kann auch warnen, wenn es einen Anmeldeversuch von einem bislang unbekannten Gerät oder Browser gibt. So können mögliche Hackerangriffe auf das Konto schnell erkannt und blockiert werden. Die Option lässt sich ebenfalls unter «Sicherheit und Login» aktivieren.

Zweifaktorauthentifizierung erhöht den Passwortschutz

Zweifaktorauthentifizierung Facebook

Wenn es doch mal passiert und das Passwort in die Hände von Dritten kommt, kann das Facebook-Konto sehr einfach übernommen werden. Mit der Zweifaktorauthentifizierung wird dem effektiv ein Hebel vorgeschoben. Die Anmeldung erfolgt bei der zweistufigen Authentifizierung immer über ein Passwort und einer zusätzlichen Authentifizierung. Facebook bietet hier verschiedene Möglichkeiten an. Zum Beispiel einen Code auf das Smartphone, aber auch per Codegenerator oder einem USB-Sicherheitsschlüssel. Unter dem Menüpunkt „Sicherheit und Login“ der Facebook-Einstellungen kann die Zweifaktorauthentifizierung aktiviert werden.

Mehr über die Zweifaktorauthentifizierung in der Facebook-Hilfe.

Facebook-Profil (Illustration)

Datenschutz: Wer darf mich in Facebook finden?

Was im eigenen Facebook-Profil über einen zu erfahren ist, kann jeder selbst in den Einstellungen festlegen. mehr »
Den Video-Autostart bei Facebook abstellen

Facebook: Autostart von Videos abschalten

Videos, die sich im Netz selbst starten, können ganz schön nerven. Immerhin bei Facebook gibt es eine Möglichkeit, diese Autostart-Funktion mit wenigen Klicks zu deaktivieren. mehr »
Quelle: dpa / Berlin.de
Aktualisierung: Freitag, 11. August 2017 17:52 Uhr

max 14°C
min 10°C
Bedeckt mit leichtem Regen Weitere Aussichten »

DSL-Rechner

Mobil surfen
DSL-Anbieter unabhängig vergleichen. Finden Sie den Anbieter der zu Ihnen passt! mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Multimedia & Elektronik... mehr »

Freie WLAN Hotspots in Berlin

Café Hotspot
Institutionen und Services, die kostenlose WLAN-Zugänge in Berlin anbieten. mehr »

IT- und Technikmessen

IFA 2016
Die wichtigsten IT-Messen, Technikmessen und Industriemessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Anwälte für Urheberrecht

Urteil zu Urheberrecht
Im Fokus der Anwälte für Urheberrecht in Berlin steht der Schutz geistigen Eigentums in Form von Texten, Fotos, Musik, Filmen und sogar Computerprogrammen. mehr »

Silvester in Berlin

Silvester am Brandenburger Tor
Die Party des Jahres! Die größte Feier findet am Brandenburger Tor statt, aber die Clubs in Berlin lassen sich immer etwas besonderes einfallen. mehr »

Weihnachtsmärkte in Berlin

Weihnachtszauber am Gendarmenmarkt
Oh du fröhliche Weihnachtszeit in der Hauptstadt. Hier finden Sie die schönsten Weihnachtsmärkte 2017 in Berlin. mehr »
(Bilder: Berlin.de; dpa; Dash - Fotolia.com; picture-alliance/ dpa/dpaweb; www.enrico-verworner.de)