Phishing: Vorsicht bei Reiseschnäppchen im Netz

Phishing: Vorsicht bei Reiseschnäppchen im Netz

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Alle, die noch schnell eine Reise im Netz buchen möchten, sollten allerdings aufpassen: Immer mehr Nutzer geraten ins Visier von Phishing-Attacken.

Phishingversuche bei der Reisebuchung

© dpa

Vorsicht bei der Online-Buchung der nächsten Reise: Hinter vermeintlichen Reise-Schnäppchen lauert mitunter eine Phishing-Falle.

Verbraucher sollten bei der Suche nach Reiseangeboten im Internet aufmerksam und kritisch sein.

Ziel der Phishing-Attacke: Persönliche Daten

Denn Betrüger und Cyberkriminelle versuchen immer wieder, Surfern mit Hilfe vermeintlicher Sonderangebote auf Webseiten oder in E-Mails sensible Informationen zu entlocken, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).
Berliner Wasserbetriebe (3)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 188 Trinkbrunnen und über 2.800 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Phishing: Imitation bekannter Reiseanbieter

Dabei imitieren sie oft die Auftritte und Designsprache seriöser und bekannter Reiseanbieter, um ihre Phishing-Angriffe zu tarnen. Enttarnen lassen sich die Versuche, Daten abzuschöpfen, oft, indem man die Adresszeile der jeweiligen Webseite oder die Absenderadresse der jeweiligen E-Mail genauer untersucht.
Mysterium Bandbreite
© dpa

Internet

Wohin geht das Web? Startups in Berlin, Trends aus der Webwelt und Aktuelles aus dem Bereich Internet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. Januar 2018 16:46 Uhr

Mehr zum Thema Online-Shopping

Weitere Meldungen