Youtube-Videos downloaden

Youtube-Videos downloaden

Um ein Youtube-Video anschauen zu können, muss man online seine. Eine offizielle Möglichkeit, die Clips auf die eigene Festplatte zu laden, gibt es bislang nicht. Dazu sind gewöhnlich Spezialprogramme oder Erweiterungen für den Browser erforderlich.

Dirpy

© dpa

Youtube-Adresse eingeben und los geht es: Dirpy erleichtert das Herunterladen von Videos auf den eigenen Rechner. (Bild: «dirpy.com»)

Youtube Ton herunterladen

Doch es geht auch ohne Zusatz-Software: Die kostenlose Web-Anwendung Dirpy erlaubt, im Handumdrehen Videos auf den eigenen Rechner zu holen. Auf Wunsch lässt sich auch nur die Tonspur kopieren, was besonders praktisch sein kann, um aus Musikvideos die Musik zu extrahieren. Der Anbieter versichert, dies sei nichts anderes als ein digitaler Videorekorder, der Fernsehsendungen für den persönlichen Gebrauch aufzeichnet - und damit völlig legal.

Schlichtes Design

Die Startseite von Dirpy Studio präsentiert sich angenehm schlicht. Es gibt lediglich ein Eingabefeld: Hier muss der Benutzer die Youtube-Adresse eingeben oder kopieren. Sofort erscheint eine Videovorschau. Der Nutzer kann danach wählen, ob er beispielsweise nur einen (Audio)Teil herunterladen möchte (etwa die ersten zwei Minuten), ob es das komplette Video im iPhone-kompatiblen MP4-Format sein soll oder ob er eine FLV Datei haben will.

Das Video auf die Festplatte laden

Entsprechen alle Einstellungen den persönlichen Wünschen, lässt sich der Download mit einem Klick auf den entsprechenden Button starten. Die herunter geladene Datei befindet sich anschließend im gewünschten Ordner auf der Festplatte.

Für Fortgeschrittene

Fortgeschrittene Anwender können noch während des Downloads den Dateinamen korrigieren oder ID3-Tags festlegen, was vor allem beim Herunterladen von Musik sinnvoll sein kann. Außerdem bietet Dirpy die Möglichkeit, YouTube-Videos in vier verschiedenen Formaten und Qualitätsstufen auf den PC zu laden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. Januar 2018 14:23 Uhr

Mehr zum Thema YouTube

Weitere Meldungen