«Retro-TV» zeigt Klassiker aus Fernseh-Frühzeit

«Retro-TV» zeigt Klassiker aus Fernseh-Frühzeit

Wie war das eigentlich mit der Unterhaltung im Fernsehprogramm der deutschen Wirtschaftswunderzeit? Viel beschaulicher und unaufgeregter als heute war es, sagen Zeitzeugen.

«Retro-TV»

© dpa

Was lief früher in der Glotze? «Retro-TV» klärt auf. (Bild: «Retro-TV»)

Hits aus einer anderen Zeit

Aber wer kann sich noch an Details erinnern ­ wenn er in der 60er Jahren überhaupt schon auf der Welt war? Genau hier setzt Retro-TV an. In einer lockeren Plaudershow blättern zwei TV-Junkies in alten Programmzeitschriften und rollen so die bundesdeutsche Bildschirmgeschichte ab 1961 von rückwärts auf. Dabei holen sie verschiedene Glanzlichter ans Tageslicht, vieles davon noch im Schwarzweiß-Format.

Mit großer Liebe zum Detail erklären die beiden, wie das damals alles gewesen ist, etwa wie viele Folgen einer Serie ausgestrahlt wurden, wie erfolgreich eine Sendung war. Feine Filetstücke aus einer Zeit, in der die Coolen noch Angeber hießen und die Tasse Kaffe nur 50 Pfennig kostete.

Kultserien

Mit auf dem Retro-Wühltisch: Die Kultserie um Inspektor Franz Josef Wanninger und seine seltsamen Methoden, in der Kleinfamiliensaga «Die Unverbesserlichen» tobt die tägliche Normalität und der Delphin «Flipper» entzückt Kinderherzen. Auch der findige US-Rechtsanwalt «Perry Mason» taucht auf, und es gibt ein Wiedersehen mit Unterhaltungs-Altmeistern wie Hans Rosenthal oder Hans Joachim Kuhlenkampf.

Außerdem flattern «Drei Engel für Charlie» herum, wir erfahren «Neues aus Uhlenbusch», und Hoss Cartwright nebst «Bonanza»-Brüdern prügelt sich mit Wild-West-Schurken. «Tatort» gab es seinerzeit auch schon, da hießen die Ermittler Melchior Veigel, Paul Trimmel oder ganz schlicht Kommissar Finke, und die Filme liefen montags.

Netter Zusatznutzen

Schöner Zusatzservice: Rechts neben der Spalte mit den Kommentaren erfährt der Zuschauer, was zum Zeitpunkt der einzelnen Sendungen sonst noch en vogue war ­ welcher Streifen im Kino lief, wer gerade die Musik-Charts aufmischte und welche Ereignisse gerade die Welt bewegten. Jede Woche gibt es eine neue Folge von Retro-TV.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. Januar 2018 15:21 Uhr

Mehr zum Thema Internet-Fernsehen

Weitere Meldungen