Internet in Berlin für jedes dritte Unternehmen zu langsam

Nicht nur auf den Land, auch in Berlin brauchen Unternehmen bessere Internetverbindungen. Nach einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer benötigt jedes dritte Unternehmen mehr Bandbreite.
Internetverbindung
Auf dem Foto ist ein LAN-Kabel zu sehen. Foto: Arno Burgi/Archiv © dpa

«50 Megabit pro Sekunde mögen für private Nutzer genügen, um Filme zu streamen oder Apps zu nutzen», erklärte Kammerpräsidentin Beatrice Kramm am 07. Mai 2018. Die meisten Unternehmen brauchten aber mehr als 100 Megabit, etwa um Maschinen zu vernetzen oder für autonomes Fahren. Ohne schnelles Internet drohten Wettbewerbsnachteile, Kundenverlust und Standortverlegungen.

Politik soll Glasfaser-Ausbau vorantreiben

Kramm sagte, notwendig sei ein klares politisches Ziel für den Glasfaser-Ausbau, Vorrang für Unternehmen, schnellere Genehmigungen und finanzielle Anreize. Firmen können ihren Bedarf nun in einem «Breitbandatlas Berlin-Brandenburg» der Industrie- und Handelskammern beider Länder melden. Die Kammern wollen damit zeigen, wo es Bedarf gibt.

Mysterium Bandbreite

Internet

Wohin geht das Web? Startups in Berlin, Trends aus der Webwelt und Aktuelles aus dem Bereich Internet. mehr »
Laborarbeit

Aktuelle Wirtschaftsnachrichten

Nachrichten und Meldungen aus der Berliner Wirtschaft, Industrie und von ansässigen Unternehmen und Betrieben. mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: Donnerstag, 7. Juni 2018 14:45 Uhr
(Bilder: dpa; Dash - Fotolia.com)