Trojaner HummingBad befällt 85.000 Android-Geräte

Trojaner HummingBad befällt 85.000 Android-Geräte

Rund 85 Millionen Android-Geräte weltweit sollen laut Sicherheitsexperten mit dem Trojaner HummingBad infiziert sein. Betroffen sind auch mehrere zehntausend Devices in Deutschland.

Trojaner HummingBad auf Android Devices

© dpa

Bereits seit mehreren Monaten treibt Trojaner HummingBad sein Unwesen auf Android Devices. 85.000 Geräte sollen weltweit infiziert sein.

Bei HummingBad handelt es sich um ein Schadprogramm, mit dem Angreifer die Kontrolle über Android-Smartphones und -Tablets erlangen. Allein in Deutschland seien rund 40.000 Geräte infiziert, so heise.de. Die Website beruft sich dabei auf eine gerade erschienene Studie der Sicherheitsforscher von Check Point.

Werbeinnahmen im Wert von 300.000 US-Dollar generiert

Durch die Infizierung mit dem Trojaner erhalten potenzielle Angreifer Zugriff auf betroffene Devices. Insgesamt rund 300.000 US-Dollar sollen die verantwortlichen Hacker durch die Schadsoftware bereits umgesetzt haben. Haupteinnahmequelle sind Werbeanzeigen, die auf infizierten Android-Geräten ausgespielt werden. Darüber hinaus sei es möglich, so Check Point, dass unerwünschte Apps installiert oder befallene Geräte zu einem Botnetz zusammengeschlossen werden.

Hauptsächlich ältere Android-Versionen von HummingBad befallen

Die Sicherheitsexperten fanden heraus, dass rund 50 Prozent der infizierten Geräte mit der Android-Version KitKat betrieben werden. 40 Prozent nutzen hingegen die ältere Version Jelly Bean. Wie genau die Infizierung mit dem Trojaner erfolgt, ist laut heise.de noch unklar. Eine frühere Version von HummingBad aus dem Februar wurde allerdings per Drive-by-Download verbreitet.

Die Spur führt nach China

Hinter der Verbreitung der Schadsoftware soll das chinesische Unternehmen Yingmob stecken. Die gleiche Gruppe soll ebenfalls für die Verbreitung der iOS-Malware Yispecter verantwortlich sein, wie die Sicherheitsfachleute von Check Point in ihrer Analyse zeigen.
iPhone 6 Plus
© dpa

Handy

Die neusten Geräte, die besten Verträge. Alle News und Trends rund ums Handy bei Berlin.de mehr

Aktualisierung: Mittwoch, 10. Januar 2018 11:18 Uhr

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen