Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden

Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden

Meist installieren wir mehr Apps, als wir tatsächlich nutzen. Das raubt nicht nur Speicher und Laufzeit - sondern kann auch zur Gefahr für private Daten werden.

  • Mit Smartphone© dpa
    Einmal im Monat sollte man sich Zeit nehmen, um Apps auszumisten, raten Experten.
  • Apps löschen© dpa
    Apps löschen ist nicht schwer: Beim iPhone drückt man so lange auf ein App-Symbol, bis ein «X» erscheint. Darüber lässt sich dann die jeweilige App deinstallieren.
  • Christian Funk© dpa
    Christian Funk von der IT-Sicherheitsfirma Kaspersky Labs.
  • Alexander Vukcevic© dpa
    Alexander Vukcevic vom IT-Sicherheitsunternehmen Avira.
  • Apps© dpa
    Mehr geht nicht: Wer etwas gegen unübersichtliche App-Symbol-Reihen tun möchte, gruppiert die Symbole einfach in Ordnern.

Zurück zum Artikel: „Warum zu viele Smartphone-Anwendungen schaden“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Gamescom 2016© Koelnmesse
    Gamescom 2016
  • CeBIT 2016© Deutsche Messe
    CeBIT 2016
  • IFA 2015© Messe Berlin
    IFA 2015
  • E3 2016© Entertainment Software Association (ESA)
    E3 2016
  • Gamescom 2015© Koelnmesse
    Gamescom 2015
  • IFA 2014© IFA 2014
    IFA-Neuheiten 2014