Daten endgültig vom Smartphone löschen

Daten endgültig vom Smartphone löschen

Wer Daten von seinem Smartphone endgültig löschen möchte, sollte die richtige Option wählen. Ein einfaches Zurücksetzen der Einstellungen reicht nicht aus.

Smartphone zurücksetzen

© dpa

Genau hinsehen: Wer ein iPhone (links) oder ein Android-Smartphone (rechts) zurücksetzen und dabei alle Daten löschen will, muss die richtige Option wählen.

Wollen Nutzer ihr Smartphone verkaufen oder verschenken, müssen sie alle persönlichen Daten löschen. Dabei sollten sie die richtige Methode wählen, erklärt die Stiftung Warentest («test», 8/2018).

Einfaches Zurücksetzen der Einstellungen löscht keine Daten

Sowohl iOS als auch Android bieten neben dem kompletten Löschen aller Daten auch das reine Zurücksetzen der Einstellungen. Hierbei bleiben die Daten wie Fotos, E-Mails oder Chatprotokolle auf dem Gerät und könnten vom nächsten Besitzer unter Umständen wiederhergestellt werden.

Endgültig löschen: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Androidnutzer müssen deswegen zum Zurücksetzen des Telefons die Option «Auf Werkseinstellungen zurücksetzen» verwenden und nicht «Einstellungen zurücksetzen». Diese Optionen finden sich in den Einstellungen unter «System» und dann unter «Optionen zurücksetzen».

Android Geräte: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

  1. «System»
  2. «Optionen zurücksetzen»
  3. «Auf Werkseinstellungen zurücksetzen»

Apple Geräte: Alle Inhalte & Einstellungen löschen

Nutzer von Apples iOS gehen in die Einstellungen und hier zu den Punkten «Allgemein» und «Zurücksetzen». Wichtig ist, die Option «Alle Inhalte & Einstellungen löschen» auszuwählen. Wer nur «Alle Einstellungen zurücksetzen» wählt, löscht das Gerät nicht vollständig.
  1. «Allgemein»
  2. «Zurücksetzen»
  3. «Alle Inhalte & Einstellungen löschen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 6. August 2018 11:04 Uhr

Datensicherheit bei Smartphones