Urlaub: Fotoausrüstung vorher überprüfen

Urlaub: Fotoausrüstung vorher überprüfen

Urlaubszeit ist Fotozeit. Damit die Kamera in den Ferien auch ihren Dienst tut, ist ein Überprüfen der Ausrüstung vorher in jedem Fall sinnvoll.

Kokkari-Strand

© dpa

Akkus prüfen

Der Photoindustrie-Verband in Frankfurt rät zum Beispiel, die Akkus zu checken und gegebenenfalls zu ersetzen. Ersatzbatterien beziehungsweise zusätzliche Akkus gehören in jedem Fall ins Gepäck.

Das richtige Ladegerät

Wer nach Asien oder in die USA reist, sollte darauf achten, dass sich das Ladegerät mit der dortigen Spannung von 110 Volt betreiben lässt. Außerdem ist ein passender Steckdosenadapter notwendig. Und wenn das Batteriefach schonmal offen ist, bietet sich das Säubern der Kontaktstellen an - Reinigungssets gibt es im Fachhandel.
Der Verband rät außerdem, die Kamera einer Funktionsprüfung zu unterziehen - am besten mit Testaufnahmen. Wer noch eine analoge Kamera nutzt, sollte einen neuen Film einlegen. Auch wenn mit dem Gerät lange nicht fotografiert wurde, empfiehlt sich ein Test einschließlich Bildentwicklung.

Kamera säubern

Staub auf dem Objektiv wird mit einem feinen Pinsel, besser noch mit spezieller Druckluft, aus der Dose entfernt. Dabei ist größte Sorgfalt geboten. Wasserspritzer, Fingerabdrücke oder ähnliche Flecken auf dem Objektiv dürfen den Experten zufolge nur mit einem speziellen Tuch aus dem Fachhandel entfernt werden.

Vorsicht bei Sensoren

Ist bei einer digitalen Spiegelreflexkamera der Sensor schmutzig, sollte vor dem Reinigen die Gebrauchsanweisung gelesen werden. Denn wird der Sensor zum Beispiel mit dem falschen Alkohol gereinigt, kann es zu Schäden kommen. Für alle, die sich eine Reinigung ihrer Kamera nicht zutrauen, bieten Kamerahersteller und Fachhändler diesen Service an.

Fotostrecken: Sommer

Urlaubsorte der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Waren (Müritz)© dpa
    Waren (Müritz)
  • Waren Stadthafen© Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.
    Waren Stadthafen
  • Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz

Tipps für gesundes Sonnenbaden

  • 1. Tipp: Kinder besonders schützen!© Techniker Krankenkasse
    1. Tipp: Kinder besonders schützen!
  • 2. Tipp: Seien Sie sich der Strahlung bewusst!© Gerd Altmann/ www.pixelio.de.
    2. Tipp: Seien Sie sich der Strahlung bewusst!
  • 3. Tipp: Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen!© DAK/ Schläger
    3. Tipp: Die Haut langsam an die Sonne gewöhnen!

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. Juli 2010 15:17 Uhr

Weitere Meldungen