Word: Bilder genauer einfügen

Word: Bilder genauer einfügen

Word-Benutzer können jederzeit Fotos oder Bilder in den Text einfügen. Allerdings bereitet das punktgenaue Platzieren der Bilder mitunter ganz schön Mühe.

Eingefügte Fotos erscheinen dann nicht an der gewünschten Stelle im Textabsatz oder sind nicht hundertprozentig korrekt ausgerichtet. Wer Elemente möglichst exakt positionieren will, sollte von Word angebotenen Hilfsmittel wie Hilfslinien und Gitter nutzen. Um Grafiken exakt auszurichten, bietet sich das Gitternetz an. Bei Word 2007 lässt sich die Funktion in der Multifunktionsleiste «Ansicht» mit der Option «Gitternetzlinien» aktivieren. Bei Word 2003 geht das mit dem Befehl «Zeichnen | Gitternetz» und der Option «Rasterlinien am Bildschirm anzeigen».
Es kommt mitunter vor, dass der «Zeichnen»-Befehl nicht sichtbar ist. Dann mit der rechten Maustaste auf die Menüleiste klicken und den Befehl «Zeichnen» aufrufen. Von nun an ist auch Feinarbeit beim Einfügen der Bilder möglich, die Bilder lassen sich mit eingeblendetem Raster auf den Millimeter genau ausrichten. Dabei dienen die Gitterlinien als Fangpunkte. Soll das Gitter wieder verschwinden, einfach das Häkchen aus dem Kontrollkästchen entfernen.

Fotostrecken

Coole PC-Gehäuse

  • Casemods
    Casemods
  • Casemods© pqtuning.de
    Casemods

Klein aber oho: Aktuelle Netbooks

  • Aktuelle Netbooks© msi
    Aktuelle Netbooks
  • Aktuelle Netbooks© samsung
    Aktuelle Netbooks

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Dezember 2017 14:26 Uhr

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen