Dateitypen: So wählen Sie das passende Programm

Dateitypen: So wählen Sie das passende Programm

Viele Nutzer probieren verschiedene Bildprogramme aus. Dadurch ändert sich häufig die Zuordnung für Grafikdateien - wer eine JPG-Datei doppelklickt, startet das neu installierte Foto-Tool.

Mit wenigen Handgriffen lässt sich das wieder rückgängig machen. Welches Programm Windows beim Doppelklick startet, lässt sich für jeden Dateityp individuell festlegen. Unter Windows XP geht das im Windows-Explorer mit dem Befehl «Extras | Ordneroptionen». Dort in das Register «Dateitypen» wechseln, die Dateikennung markieren ­ beispielsweise «jpg» - und auf «Ändern» klicken. Anschließend den Standardeditor für diese Dateiart bestimmen, und zwar aus der Programmliste oder über die Schaltfläche «Durchsuchen».
Windows Vista hat die Dateizuordnungen in der Systemsteuerung («Start | Systemsteuerung») verborgen. Hier auf «Programme» klicken, dann auf «Standardprogramme» sowie «Dateityp oder Protokoll einem Programm zuordnen». Auch hier kann das neue Standardprogramm für diesen Dateityp festgelegt werden ­ per Doppelklick auf die Dateikennung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Dezember 2017 12:28 Uhr

Tipps Bildbearbeitung

Weitere Meldungen