USB-Stick wird nicht erkannt

USB-Stick wird nicht erkannt

Wenn ein USB-Stick an einem Gerät nicht erkannt wird, kann es sein, dass ein falsches Dateisystem installiert ist. Ein erneutes Formatieren kann das Problem beheben.

USB-Stick formatieren

© dpa

Beim Formatieren eines USB-Sticks können verschiedene Dateisysteme ausgewählt werden.

USB-Sticks sind praktisch, wenn man Daten zwischen verschiedenen Geräten austauschen möchte. Dumm nur, wenn man so einen USB-Stick an ein Gerät stöpselt, der Stick aber nicht erkannt wird.

Mit falschem Dateisystem formatiert

Häufige Ursache: Wie Festplatten lassen sich auch USB-Sticks mit unterschiedlichen Dateisystemen formatieren. Jedes Betriebssystem bietet unterschiedliche Dateisysteme an. Leider kommt nicht jedes Gerät mit allen Dateiformaten klar.

USB-Stick: Installiertes Dateisystem umstellen

Wenn das der Fall ist, kann man das auf dem USB-Stick verwendete Dateisystem umstellen. Dazu kopiert man zuerst alle Daten vom Stick auf den Desktop. Anschließend im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf den Stick klicken und die Funktion "Formatieren" auswählen (Windows) oder das Volume über das Disk Utility formatieren (Mac). Hier "exFAT" als System auswählen. Abschließend die Daten vom Desktop wieder zurück auf den Stick verschieben.
Computer
© 97/ www.istockphoto.com

Computer News

Spannende Neuheiten rund um Computer, Tablets und Software. Immer gut informiert sein über die neuesten Entwicklungen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Dezember 2017 11:26 Uhr

Mehr zum Thema USB-Sticks

Weitere Meldungen