Firefox 4: Unscharfe Schrift wieder scharfstellen

Firefox 4: Unscharfe Schrift wieder scharfstellen

Nicht bei jedem Nutzer macht der seit März verfügbare Firefox 4 eine gute Figur: Auf einigen Rechnern erscheinen die Schriften in dem Browser verschwommen. Das Problem lässt sich aber leicht beheben.

Firefox 4

© dpa

Seit Version 4 verwendet der Firefox-Browser die Hardwarebeschleunigung des Rechners. Bei manchem Nutzer führt das zu Problemen. (Bild: Mozilla/dpa/tmn)

Schrift erscheint verschwommen

Hintergrund: Die Entwickler von Firefox ziehen alle Register, um ihren Browser schnell zu machen. Seit Version 4 verwendet er die Hardwarebeschleunigung, damit Webseiten flotter angezeigt werden. Die GPU (Graphics Processing Unit) in der Grafikkarte übernimmt dabei einen erheblichen Teil der Rechenarbeit, entlastet so den Prozessor des PC und bringt im Ergebnis mehr Tempo. Nachteil: Auf einigen Rechnern erscheinen Schriften plötzlich verschwommen.

Lösung: Hardwarebeschleunigung abschalten

Um sie wieder scharf zu sehen, gibt es nur eine Möglichkeit: das Abschalten der Hardwarebeschleunigung. Dazu auf den orangefarbenen Firefox-Button klicken und den Befehl «Einstellungen» aufrufen. Im Bereich «Erweitert» ins Register «Allgemein» wechseln, das Häkchen bei «Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar» entfernen und mit OK bestätigen. Danach den Browser neu starten. Jetzt ist die Schrift wieder gestochen scharf.
Mittlerweile ist Firefox 4 schon nicht mehr die aktuellste Version: Entwickler Mozilla hat Ende Juni bereits Version 5 vorgestellt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. September 2019 11:23 Uhr

Mehr zum Thema

Weitere Meldungen