Google-Maps-Routen per E-Mail verschicken

Google-Maps-Routen per E-Mail verschicken

Google Maps ist mehr als ein simpler Online-Kartendienst: Mit Google Maps lassen sich auch komfortabel Rad- oder Wandertouren planen. Wer Freunde mit der geplanten Strecke versorgen will, kann die Route bequem per E-Mail verschicken.

Google Maps

© flickr.com

Google Maps

Die Empfänger können den vorgeschlagenen Streckenverlauf anschließend auf der Onlinekarte begutachten, bei Bedarf beratschlagen oder gegebenenfalls Alternativen einbauen.

Routen versenden - So gehts

Um Google-Maps-Routen an potenzielle Weggefährten zu verschicken, erst mal die Strecke von Start bis Ziel berechnen und nach allen Bedürfnissen anpassen. Danach oben rechts auf «Senden» klicken. Ein kleines E-Mail-Fenster erscheint. Dort die eigene Adresse und die vom Empfänger eintragen. Mit einem Klick auf «Senden»  die Tourenskizze losschicken. Der Rest ist einfach: Um den Streckenentwurf in Google Maps zu öffnen, muss der Empfänger nur noch auf den Link in der E-Mail klicken.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Dezember 2017 13:25 Uhr

Weitere Meldungen