Schriften selbst herstellen

Schriften selbst herstellen

In so manchem Layout fehlt der letzte Pfiff. Warum nicht mal eine Schriftart mit individueller Note ausprobieren? Beispielsweise Buchstaben, die wie aus Fotos ausgeschnitten wirken.

Schriften selbst gestalten

©

Schriften selbst gestalten

So gehts

Für den erforderlichen Verwandlungstrick brauchen Schriftdesigner drei Dinge: das kostenlos erhältliche Bildprogramm GIMP, eine Standardschrift sowie einen geschmackvollen Fotohintergrund.

Erst Fotovorlage laden

Im ersten Schritt muss man die Fotovorlage für die spätere Füllung der Buchstaben laden. Jetzt den Befehl «Ebene | Transparenz | Alphakanal hinzufügen» aufrufen und mit «Ebene | Neue Ebene» eine neue Ebene mit weißer Füllung erstellen. Diese mit gedrückter Maustaste in der Ebenenliste platzieren, und zwar unter die Ebene mit der Fotovorlage.

Text einfügen

Im nächsten Schritt den vorbereiteten Text einfügen und den Befehl «Ebene | Auswahl aus Text | Auswahl aus Text» aufrufen. Die Textebene anschließend mit einem Klick auf das Augensymbol der Ebenenpalette ausblenden. Dann die Bildebene aktivieren und den Befehl «Auswahl | Invertieren» aufrufen. Nun müssen noch die Bildreste verschwinden, das erledigt die Taste [Entf]. Übrig bleibt die selbst gezauberte Exklusiv-Schrift mit Fotohintergrund.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 14. Dezember 2017 15:32 Uhr

Tipps Bildbearbeitung

Weitere Meldungen