Stau auf der Autobahn: Was ist Pflicht, was verboten?

Vordrängeln auf dem Standstreifen, Wenden und andere Manöver sind bei Stau auf der Autobahn verboten. Bei Missachtung drohen Bußgelder, Punkte in Flensburg - und sogar Fahrverbot.
Was Autofahrer im Stau nicht tun dürfen
Zur Ferienzeit haben Staus Hochkonjunktur: Autofahrer müssen dann einen kühlen Kopf bewahren und einige Regeln beachten. © dpa

Ob Osterferien, Sommer- oder Winterferien: Große Reisewellen stoppen nicht selten erstmal im Stau. Der ADAC informiert, wie sich Autofahrer verhalten müssen, wenn nichts mehr vorangeht:

1. Im Notfall Rettungsgasse freimachen

Im Notfall müssen Autofahrer eine Rettungsgasse frei machen. Auf zweistreifigen Autobahnabschnitten wird die Gasse in der Mitte gebildet. Auf dreistreifigen Strecken zwischen der linken und der mittleren Spur. Bei Nichtbeachtung wird ein Bußgeld von 20 Euro fällig.

2. Auch bei Stillstand Freisprechanlage benutzen

Bei laufendem Motor dürfen Autofahrer auch im Stillstand ohne Freisprecheinrichtung nicht zum Handy greifen. Sonst werden 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg fällig.

3. Fahrbahn bei Stau nicht betreten

Das Betreten der Fahrbahn ist verboten. Es ist nur im Notfall beim Sichern einer Unfallstelle erlaubt. Die Verrichtung der Notdurft oder das Wickeln eines Kindes fallen nicht darunter. Hier droht ein Bußgeld von 10 Euro.

4. Rechts überholen: Wann es erlaubt ist

Stehen Fahrzeuge auf der linken Spur oder fahren nicht schneller als 60 km/h, darf man auch rechts überholen. Allerdings höchstens 20 km/h schneller, als die Autos links rollen. Stehen die Autos, darf man mit höchstens 20 km/h rechts vorbeifahren. Ansonsten drohen 100 Euro Strafe und ein Punkt in Flensburg.

5. Motorradfahrer dürfen sich nicht vordrängeln

Biker dürfen sich nicht zwischen den Autos vorarbeiten. Sie müssen ansonsten mit 100 Euro Strafe und einem Punkt rechnen.

6. Fahren auf dem Seitenstreifen ist verboten

75 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg riskiert, wer am Stau vorbei auf dem Seitenstreifen zur nächsten Ausfahrt oder den nächsten Parkplatz fährt.

7. Bei Wenden und Rückwärtsfahren droht Fahrverbot

Wenden oder Rückwärtsfahren ist generell verboten. Neben Bußgeldern und Punkten ist auch mit einem Fahrverbot zu rechnen. Ausnahme: Die Polizei fordert dazu auf.

Stau

Stau auf der Autobahn: Wie Autofahrer richtig reagieren

Stau auf der Autobahn ist purer Stress. Aber Drängeln und Pöbeln helfen nicht. Experten erklären, was Fahrer bei einem Stau weiterbringt. mehr »
Freigegebener Seitenstreifen zur Stauvermeidung

Standstreifen dürfen bei Staus nicht befahren werden

Bei Staus dürfen Autofahrer den Standstreifen nicht als Überholspur nutzen. Wer das Verbot missachtet, muss sich auf hohe Strafen einstellen. mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: Mittwoch, 19. Juli 2017 10:58 Uhr

max 2°C
min -2°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Kfz-Versicherungen vergleichen

Vergleichsrechner Kfz-Versicherung
Autoversicherung einfach wechseln. Bester Preis und beste Leistung sofort online mit dem Vergleichsrechner finden. mehr »

Verkehr Berlin

Verkehrszeichen: Vorfahrt gewähren
Wichtige Informationen für Autofahrer in Berlin: Staumelder, Routenplaner, Baustellen und mehr »

Parken in Berlin

Verkehrszeichen: Parken
Parkhäuser, Anwohnerparken, Parkgebühren, Park & Ride und mehr »

Öffentlicher Nahverkehr

Bahnübergang unbeschrankt
S- und U-Bahn, Tram, Bus: Infos, Strecken, Fahrpläne mehr »

Umweltzone Berlin

Umweltzone
Alle Infos zur Umweltzone: Fragen und Antworten, Stufe 2, Ausnahmeregelungen und mehr »

Verkehrsmessen

InnoTrans 2016 - Publikumstage
Die wichtigsten Transportmessen und Verkehrsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Auto & Zubehör... mehr »
(Bilder: dpa; StVO; PhotoSG - Fotolia.com ; InnoTrans)