Parkschein weitergeben: Erlaubt oder verboten?

Parkschein weitergeben: Erlaubt oder verboten?

Die Weitergabe von Parktickets ist nicht immer erlaubt und hängt ganz vom Parkplatz ab.

Zeitparktickets übertragen

© dpa

Autofahrer geben oftmals noch nicht abgelaufene Parktickets weiter- doch das ist nicht immer gestattet.

Noch gültige Zeitparktickets für kommunale Stellplätze dürfen von anderen Autofahrern übernommen und weitergenutzt werden. «Die vorbezahlten Tickets berechtigen zur Nutzung eines Stellplatzes für eine bestimmte Zeit, wobei es keine Rolle spielt, wer es gekauft hat und in welchem Fahrzeug es liegt», sagte die Hamburger Verkehrsrechtsanwältin Daniela Mielchen.

Tickets von Privatparkplätzen nicht weitergeben

Für privat bewirtschaftete Parkplätze gelte das in der Regel nicht: Mit dem Ticketkauf komme dort für gewöhnlich ein Vertrag zwischen dem Parkplatzbetreiber und einem einzelnen Nutzer mit einem bestimmten Fahrzeug zustande, erläuterte Mielchen. Meist finde sich dazu auch ein Passus in den Nutzungsbedingungen für den Parkplatz.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. September 2018 15:25 Uhr