Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf

Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf

Mini putzt seine wichtigsten Modelle heraus und verpasst dem Drei- und dem Fünftürer sowie dem Cabrio ein Facelift. Am Antrieb ändert sich zwar nichts. Dafür frischt die BMW-Tochte nach eigenen Angaben das Design auf, erweitert die Ausstattung und modernisiert Anzeigen und Assistenzsysteme.

  • Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf© dpa
    Das überarbeitet Mini Cabrio steht ab 24 900 Euro in der Preisliste.
  • Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf© dpa
    Die überarbeiteten Minis sind unter anderem an ihrer retuschierten Frontpartie und serienmäßigen LED-Leuchten zu erkennen. Im Bild der Fünftüter (ab 20 100 Euro).
  • Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf© dpa
    Die britische Flagge in den Deckgläsern der Heckleuchten ist nun bei allen neuen Minis Standard. Im Bild der Dreitürer (ab 19 500 Euro).

Zurück zum Artikel: „Mini frischt seine wichtigsten Modelle auf“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Honda E© dpa
    Honda E
  • Chevrolet mit neuer Corvette© dpa
    Autoneuheiten 2020
  • BMW C 400 GT© dpa
    Roller-Neuheiten 2019
  • McLaren 720S Spider© dpa
    McLaren 720S Spider
  • FTR 1200© dpa
    Motorradneuheiten 2019
  • Audi Q3© dpa
    Audi Q3