Citroën frischt C3 Aircross auf

Citroën frischt C3 Aircross auf

Citroën bereitet für den C3 Aircross eine Modellpflege vor. Zum Sommer bekommt der hochbeinige Kleinwagen deshalb eine retuschierte Frontpartie und ein überarbeitetes Innenleben, teilte der Hersteller mit. Die Markteinführung soll im Juni beginnen, doch Preise hat Citroën noch nicht mitgeteilt.

Citroën C3 Aircross

© dpa

Aufgefrischt in die Sonne: Mit überarbeiteter Frontpartie rollt Citroën seinen C3 Aircross zum Sommer auf die Straßen.

Während außen vor allem die serienmäßigen LED-Scheinwerfer den Unterschied machen sollen, verspricht Citroën innen mehr Komfort und Konnektivität. So übernehmen die Franzosen aus dem größeren C4 die besonders weichen Sitzpolster und installieren im Cockpit nun einen 9 Zoll großen Touchscreen für das Infotainment.
Nur unter der Haube ändert sich laut Citroën nichts: Dort bleibt es bei einem 1,2 Liter großen Dreizylinder-Benziner mit wahlweise 81 kW/110 PS oder 96 kW/131 PS oder einem 1,5 Liter großen Diesel mit vier Zylindern und 81 kW/110 PS oder 88 kW/120 PS.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 15. Februar 2021 10:03 Uhr