Personalisierung des Autos ab Werk

Personalisierung des Autos ab Werk

Michael Fux hat einen sehr speziellen Geschmack - und weil der Amerikaner mit dem Verkauf von Matratzen zum Milliardär geworden ist, kann er sich den auch leisten.

  • Einer wie wirklich keiner© dpa
    Bei Porsche lässt sich der eigene Fingerabdruck aufs Auto bringen.
  • Heißer Lack oder Beleidigung der Augen?© dpa
    Einen Rolls-Royce Cullinan in Orange muss man mögen, beim Wiederverkauf kann zu viel Exotik bei der Ausstattung aber auch Otto-Normalverbrauchern den Erlös minimieren.
  • Sonderwunsch mit persönlicher Note© dpa
    Persönlicher als der eigene Fingerabdruck auf der Fronthaube als Aufdruck dürfte es kaum gehen.
  • Wolfsburger Wunschkonzert© dpa
    Unter anderem lassen sich beim VW Transporter T6 unterschiedliche Namen auf Zierkonsolen prägen.
  • Luxuriöse Extrawürste© dpa
    Mit Sonderausstattungen nach Maß wie hier für Milliardär Michael Fux verdienen sich auch Luxusanbieter wie Rolls-Royce gern ein Zubrot.

Zurück zum Artikel: „Personalisierung des Autos ab Werk“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Honda E© dpa
    Honda E
  • Chevrolet mit neuer Corvette© dpa
    Autoneuheiten 2020
  • BMW C 400 GT© dpa
    Roller-Neuheiten 2019
  • McLaren 720S Spider© dpa
    McLaren 720S Spider
  • FTR 1200© dpa
    Motorradneuheiten 2019
  • Audi Q3© dpa
    Audi Q3