Durchfallquote bei Führerscheinprüfung steigt an

Durchfallquote bei Führerscheinprüfung steigt an

In Berlin und Brandenburg sind 2017 noch mehr Fahrschüler durch ihre Prüfungen gefallen als im vorangegangenen Jahr. Damit stehen beide Länder bundesweit mit an der Spitze.

Drei unterschiedlich alte Führerscheine

© dpa

Drei Führerscheine verschiedener Generationen liegen nebeneinander.

In der Bundeshauptstadt fielen nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) 44,3 Prozent der Fahrschüler durch die theoretische Prüfung. Im vorangegangenen Jahr waren es dort demnach 42,4 Prozent. Ähnliche Durchfallquoten gab es den letzten verfügbaren Zahlen des KBA zufolge auch bei den Theorieprüfungen in Brandenburg mit 42,4 Prozent (2017) und 41,5 (2016). Beide Länder sind damit bundesweit an der Spitze mit dabei - in Deutschland wurde mit einer Durchfallquote von 37 Prozent bei den Theorieprüfungen der höchste Wert seit zehn Jahren verzeichnet.
Führerschein machen in berlin
© dpa

Führerschein

Führerschein machen in Berlin: Fahrschule finden, auf die Führerscheinprüfung vorbereiten, Verkehrsregeln lernen und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 21. Januar 2019 09:18 Uhr