Neues zu Preisen und Technik vom Genfer Autosalon

Neues zu Preisen und Technik vom Genfer Autosalon

Preise und Funktionsweise - auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) geben die Hersteller zu bereits angekündigten Modellen eine Reihe neuer Details bekannt.

  • Volvo V60© dpa
    Lademeister mit bis zu 529 Litern regulärem Stauraum: So viel steckt der neue Volvo V60 weg. Foto: Nicolas Blandin
  • Hyundai Santa Fe© dpa
    Bald als Hybrid- und als Plug-in-Hybrid zu haben: der neue Hyundai Santa Fe. Das Modell kommt im August auf den Markt. Foto: Nicolas Blandin
  • Audi A6© dpa
    Erstmals mit Hinterachslenkung: der neue Audi A6, der zunächst als Limousine auf den Markt kommt und später auch wieder als Kombi. Foto: Nicolas Blandin
  • BMW X4© dpa
    Startpreis 49 700 Euro - damit ist der neue BMW X4 etwas teurer als sein Vorgänger. Foto: Nicolas Blandin
  • Peugeot 508© dpa
    First come, first serve: Wer den Peugeot 508 früh bestellt, bekommt ihn zum Einführungspreis von 49 100 Euro. Foto: Nicolas Blandin
Neuer Peugeot 508 ab 49 100 Euro bestellbar
Peugeot zeigt sein neues Flaggschiff 508 in Genf. Die nächste Generation der Limousine fällt etwas kürzer und flacher aus. Zur Ausstattung gehören ein Nachtsichtsystem, eine automatische Abstandsregelung und eine elektronische Notbremse mit Fußgängererkennung bis 140 km/h. Für den Antrieb stehen zwei Benziner mit 1,6 Litern Hubraum und 132 kW/180 PS oder 165 kW/225 PS zur Wahl. Die Diesel mit 1,5 oder 2,0 Litern Hubraum kommen auf 110 kW/150 PS, 118 kW/160 PS oder 132 kW/180 PS. Ab Herbst 2019 soll es auch eine Hybridvariante geben. Die limitierte «First Edition» ist ab 49 100 Euro bestellbar und soll von Oktober an ausgeliefert werden.
Audi A6 erstmals mit Hinterachslenkung
Bereits im Juni kommt Audis neuer A6 zu den Händlern. Zunächst als Limousine beim Kunden, soll im Sommer der Kombi folgen und später wieder die Freizeitvariante Allroad. Neu ist, dass der A6 mit Hilfe eines Startergenerator mit 48-Volt-Technik ausschließlich als Mild-Hybrid vorfährt und so den Verbrauch des Verbrenners senkt. Zum Start gibt es einen V6-Benziner mit drei Litern Hubraum und 250 kW/340 PS sowie drei Diesel mit vier oder sechs Zylindern, die von 150 kW/204 PS bis 210 kW/286 PS leisten. Das Cockpit des A6 hat nur noch wenige Schalter, dafür aber Digitalinstrumente und zwei große Touchscreens. Zum ersten Mal baut Audi eine Hinterachslenkung ein.
Neuer Kombi V60 von Volvo fasst 529 Liter
Volvo hat den neuen Kombi V60 vorgestellt. Er kommt im Sommer ab 40 100 Euro in den Handel. Das Kofferraumvolumen beträgt 529 Liter. Es gibt ihn mit einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Diesel mit 110 kW/150 PS oder 140 kW/190 PS. Als Benziner steht ein 2,0-Liter-T6 zur Auswahl, der es auf 228 kW/310 PS bringt. Zum Jahresende soll es auch zwei Plug-in-Hybride mit Benzinmotor geben: Den T6 Twin Engine AWD mit einer Systemleistung von 250 kW/340 PS und den T8 Twin Engine AWD mit 287 kW/390 PS. Ersterer verbraucht kombiniert 7,6 Liter auf 100 Kilometer (176 g/km CO2).
Hyundai bringt neuen Santa Fe
Hyundai hat die neue Generation seines SUV-Modells Santa Fe im Gepäck. Unter der Haube gibt es einen Benziner mit 2,4 Litern Hubraum und 136 kW/185 PS sowie drei Dieselmotorisierungen - einen 2,0-Liter mit 110 kW/150 PS oder 134 kW/182 PS sowie einen 2,2-Liter mit 144 kW/197 PS. Eine Hybrid- und Plug-in-Hybridversion sind geplant. Daneben zählen zur Ausstattung ein Head-up-Display und digitale Instrumente sowie ein Tempomat mit Abstandsregelung. Auf den Markt kommt der Wagen im August.
BMW X4 kostet mindestens 49 700 Euro
Die Neuauflage des SUV-Coupé X4 von BMW kommt im Frühsommer zum Grundpreis von 49 700 Euro auf den Markt. Dafür gibt es den xDrive20i mit dem 135 kW/184 PS starken Einstiegsbenziner. Insgesamt sind zunächst sieben Motoren lieferbar mit bis zu 265 kW/360 PS. Der X4 ist in der Länge um acht Zentimeter auf 4,75 Meter gewachsen, aber etwas flacher als zuvor. Mit dem neuen Format soll das Auto mehr Platz bieten. So fasst der Kofferraum 525 bis 1430 Liter. Lieferbar ist die Zweitauflage mit digitalem Cockpit, Touchscreen, Gestensteuerung und Head-up-Display.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. März 2018 17:35 Uhr