Nissan Micra 2017

Nissan Micra 2017

Er trägt den bekanntesten Namen im Nissan-Imperium. Schließlich gibt es den Micra schon seit 30 Jahren. Doch wenn im März 2017 der Nachfolger kommt, ist außer dem Namen nichts mehr wie es war.

  • Nissan Micra© dpa
    Ab März 2017 für mindestens 12.990 Euro im Handel: die fünfte Generation des Nissan Micra.
  • Nissan Micra© dpa
    Der neue Nissan Micra ist größer und teurer als sein Vorgänger. Zum Fahrbericht:Nissan Micra: Langweiler wagt die Revolution
  • Nissan Micra© dpa
    Mit den 12.990 Euro für Das Basismodell müssen Kunden für den neuen Micra gut 2500 Euro mehr hinblättern als bisher.
  • Nissan Micra© dpa
    Dafür bietet Nissan auch einiges: Der neue Micra ist größer. So haben Insassen mehr Platz.
  • Nissan Micra© dpa
    Auch der Kofferraumvolumen wächst auf 300 Liter. Das ist ein alltagstaugliches Format.
  • Nissan Micra© dpa
    Bei der Ausstattung setzt Nissan einiges drauf. Dank der Kameraüberwachung gibt es eine Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung und eine elektronische Kurskorrektur beim Verlassen der Fahrspur.
  • Nissan Micra© dpa
    Auch die Palette der Design-Möglichkeiten wurde erweitert. Kunden können beispielsweise unter zehn bunten Lacktönen und drei Farbwelten für das Interieur wählen.
  • Der neue Nissan Micra© dpa
    Nissan präsentierte auf dem Pariser Salon 2016 erstmals die fünfte Generation des Polo-Konkurrenten Micra.
  • Nissans Sway© dpa
    Auf dem Genfer Auto-Salon im Jahr 2015 zeigte Nissan mit dem Sway immerhin schon ein Konzeptfahrzeug, das einen Ausblick auf die fünfte Generation des Micra lieferte. Zum Fahrbericht:Nissan Micra: Langweiler wagt die Revolution

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • BMW C 400 GT© dpa
    Roller-Neuheiten 2019
  • McLaren 720S Spider© dpa
    McLaren 720S Spider
  • FTR 1200© dpa
    Motorradneuheiten 2019
  • Audi Q3© dpa
    Audi Q3
  • BMW Z4 M40i© dpa
    BMW Z4
  • 1. Windschutzscheibe mit heißem Wasser abtauen© dpa
    Autofahren im Winter: Die 10 größten Fehler