Citroën E-Méhari

Citroën E-Méhari

Auch Citroën reitet jetzt auf der Retrowelle und bringt nach fast 50 Jahren den Strandbuggy Méhari zurück. Allerdings haben die Franzosen den Blick zugleich in die Zukunft gerichtet und einen Elektromotor eingebaut. Das klingt nach kalter, purer Vernunft, schließt aber Sommer, Sonne und Spaß nicht aus.

  • Citroën E-Méhari© dpa
    Der Citroën E-Méhari sieht aus wie ein Spielzeug und fährt mit Strom.
  • Citroën E-Méhari© dpa
    Citroën verkauft den elektrischen Strandflitzer E-Méhari ab Juli 2016 auch in Deutschland - zu Preisen ab 27.000 Euro.
  • Citroën E-Méhari© dpa
    Die Kunststoffsessel im E-Méhari könnten auch in einem Kinderzimmer stehen.
  • Citroën E-Méhari© dpa
    Die luftige Karosse ist ganz sicher etwas für Sonnen-Ausflüge.
  • Citroën E-Méhari© dpa
    Solange die Sonne scheint, ist im E-Méhari alles gut. Bei Außenkälte ist das auch im Inneren zu spüren.
  • Méhari© dpa
    Das spartanisch ausgestattete Original: der alte Méhari von Citroën.
  • Méhari© dpa
    Tipps für Hobbybastler: Mit einem Umrüstsatz lässt sich jeder Citroën 2CV nachträglich in den offenen Klassiker Méhari verwandeln.
  • Nachbau des Citroën-Méhari© dpa
    Nicht hübsch, aber Kult: Der Méhari von Citroën. Als Nachbau kann das Auto noch heute neu erstanden werden.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • BMW C 400 GT© dpa
    Roller-Neuheiten 2019
  • McLaren 720S Spider© dpa
    McLaren 720S Spider
  • FTR 1200© dpa
    Motorradneuheiten 2019
  • Audi Q3© dpa
    Audi Q3
  • BMW Z4 M40i© dpa
    BMW Z4
  • 1. Windschutzscheibe mit heißem Wasser abtauen© dpa
    Autofahren im Winter: Die 10 größten Fehler