Türschloss eingefroren: Was hilft?

Ein vereistes Türschloss macht das Horrorszenario jedes Autofahrers im Winter perfekt. Glücklicherweise gibt es kleine Helferlein, die das Problem lösen.
Eingefrorenes Türschloss
Enteisersprays oder batteriegetriebene Enteiser - es gibt Hilfsmittel, die bei eingefrorenen Türschlössern weiterhelfen. © dpa

Bei Frosttemperaturen und vorausgegangener Feuchtigkeit besteht die Gefahr, dass Türschlösser vereisen. Das sorgt insbesondere bei Berufstätigen am frühen Morgen für Stress, vor allem, wenn kein geeignetes Hilfsmittel zur Hand ist, um zumindest das Schloss der Fahrertür zu enteisen.

Enteisersprays lösen das Problem am schnellsten

Am schnellsten wirken spezielle Türschloss-Enteisersprays, erklärt der Tüv Nord. Die kleinen Plastikflaschen enthalten eine konzentrierte Defrosterlösung, die direkt ins Schlüsselloch gesprayt wird und das Eis nach kurzer Einwirkungszeit auflöst, so die Prüforganisation. Hauptbestandteil des Enteisersprays ist Alkohol, meist Ethanol oder Glykol, der das Eis zum Schmelzen bringt. Oft ist auch noch etwas Hydrauliköl zum Schmieren des Schlosses beigefügt.

Autoschloss-Enteiser: Heizstift schmilzt das Eis

Eine weitere gute Lösung bieten batteriegetriebene Autoschloss-Enteiser. Sie verfügen über einen ein- und ausfahrbaren Heizstift, der in kurzer Zeit mithilfe elektrischer Energie erhitzt und dann ins zugefrorene Schloss geschoben wird, um das Eis zu schmelzen. Beide Varianten kosteten nur wenig.

Türschloss-Enteiser nicht im Auto aufbewahren

Autofahrer bewahren sie praktischerweise nicht im Handschuhfach sondern immer außerhalb des Fahrzeugs auf, damit sie bei Bedarf zur Hand sind.

Vorbeugen ist besser als enteisen

Wer sich das Enteisen sparen will, muss ein kleines bisschen Zeit investieren um das Schloss trocken zu halten. Denn die Türschlösser am Auto können nur dann vereisen, wenn sie feucht werden. Nach Fahrten in Regen oder Schnee sollten Autofahrer daher die Schlösser mit einem Taschentuch abtrocken. Auch wenn der Autoschlüssel in den Schnee fällt oder Regenwasser abbekommt, wird er abgetrocknet und erst dann wieder in das Schloss eingeführt.

Defekte Schlösser reparieren oder abkleben

Ist die kleine Schutzklappe über dem Schlüsselloch defekt, können sehr leicht Schmutz und Feuchtigkeit eindringen. Autofahrer sollten das kaputte Schloss so schnell wie möglich reparieren lassen. Muss das Auto im Winter in die Waschanlage, wird der Schlitz vorher mit Tesafilm oder Klebeband abgeklebt. Das gilt vor allem dann, wenn draußen Minustemperaturen herrschen: Die Vereisungsgefahr ist dann deutlich höher.

Die Autoscheibe befreien

Eis kratzen am Auto: So wird die Scheibe frei

Wenn im Winter die Scheiben zufrieren, greifen viele Autobesitzer zu Eiskratzer und Entfroster. Doch wie entfernt man die Frostschicht, ohne Schäden zu verursachen? mehr »
Autoverkehr im Schnee

Auto-Wintercheck

Winterreifen, Batteriecheck, Starthilfe, Schneeketten, Frostschutzmittel, Split- und Streusalz-Vorsorge und mehr »
Quelle: dpa/BerlinOnline
Aktualisierung: Dienstag, 5. Dezember 2017 10:50 Uhr

max 2°C
min 1°C
Bedeckt mit leichtem Schneefall Weitere Aussichten »

Kfz-Versicherungen vergleichen

Vergleichsrechner Kfz-Versicherung
Autoversicherung einfach wechseln. Bester Preis und beste Leistung sofort online mit dem Vergleichsrechner finden. mehr »

Verkehr Berlin

Verkehrszeichen: Vorfahrt gewähren
Wichtige Informationen für Autofahrer in Berlin: Staumelder, Routenplaner, Baustellen und mehr »

Parken in Berlin

Verkehrszeichen: Parken
Parkhäuser, Anwohnerparken, Parkgebühren, Park & Ride und mehr »

Öffentlicher Nahverkehr

Bahnübergang unbeschrankt
S- und U-Bahn, Tram, Bus: Infos, Strecken, Fahrpläne mehr »

Umweltzone Berlin

Umweltzone
Alle Infos zur Umweltzone: Fragen und Antworten, Stufe 2, Ausnahmeregelungen und mehr »

Verkehrsmessen

InnoTrans 2016 - Publikumstage
Die wichtigsten Transportmessen und Verkehrsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Auto & Zubehör... mehr »
(Bilder: dpa; Initiative PRO Winterreifen; StVO; PhotoSG - Fotolia.com ; InnoTrans)