Themen » Auto & Motor » Autotechnik

Autofahren bei Starkregen: 10 Tipps

Heftiger Regen und große Pfützen auf der Fahrbahn begünstigen Aquaplaning. Wie man dieser und anderen Gefahren vorbeugt.
Aquaplaning
Bei Aquaplaning verliert das Auto die Bodenhaftung. Wichtig ist, Ruhe zu bewahren. © dpa

Bei starkem oder anhaltendem Regen sollten Autofahrer nicht nur wegen der schlechten Sichtverhältnisse vom Gas gehen: Ab Tempo 80 nimmt die Aquaplaning-Gefahr deutlich zu, warnt der TÜV Nord. Mit den folgenden Tipps sind Autofahrer bei Starkregen und Überschwemmungen auf der sicheren Seite.

1. Langsam fahren oder stehenbleiben

Wird der Scheibenwischer auf die höchste Stufe eingestellt, sollte das Tempo auf maximal 80 km/h gedrosselt werden. Dabei gilt: Je geringer die Sicht, desto geringer das Tempo. Im Zweifel sollten Autofahrer an die Straßenseite oder auf einen Parkplatz fahren und dort abwarten, bis das Schlimmste vorüber ist.

2. Bei starkem Regen Licht anschalten

Fängt es an zu regnen, sollten die Scheinwerfer eingeschaltet werden - auch tagsüber. So wird das eigene Auto leichter gesehen, und auch Markierungen auf der Fahrbahn und andere Autos sind besser zu erkennen.

3. Genügend Abstand zu anderen Autos halten

Ausreichend Abstand gibt Autofahrern Zeit zu reagieren, wenn es brenzlig wird. Denn das Wasser macht die Straße glatt, verlängert die Bremswege und erhöht die Gefahr von Aquaplaning. Wer genügend Platz hat, kann im Notfall sicherer Bremsen und Ausweichen.

4. Aquaplaning mit Reifenprofil vorbeugen

Sicheres Fahren bei Nässe ist nur mit ausreichendem Reifenprofil möglich. Mindestens 1,6 Millimeter schreibt der Gesetzgeber vor. Besser sind aber 3 oder mehr Millimeter. Bei Aquaplaning können die Reifen das Wasser nicht mehr schnell genug verdrängen, verlieren den Bodenkontakt und geraten buchstäblich ins Schwimmen. Besonders groß ist die Rutschgefahr im Bereich von Kurven, Unterführungen oder Spurrillen, wo sich häufig große Pfützen bilden.

5. Richtig bremsen bei Aquaplaning

Wird das Lenkgefühl auf nasser Fahrbahn plötzlich schwammig, hilft es auf keinen Fall, erschrocken auf die Bremse zu treten: Das erhöht nur die Schleudergefahr. Der TÜV Nord rät: Gas wegnehmen, Kupplung treten, Gang raus, rollen lassen und möglichst nicht lenken - bis der Wagen wieder Kontakt zur Straße hat.

6. Auto im Zweifel stehen lassen

Wie hoch das Wasser steht, lässt sich unter Umständen an vorausfahrenden Autos abschätzen. Reicht das Wasser bis zu den Schwellern hoch, sollte das Auto stehen bleiben. Denn das durch die Türdichtungen eindringende Wasser könnte zu Motor- oder Elektrikschäden führen, weil manche Steuergeräte im Fußraum der Autos eingebaut sind.

7. Wasserflächen in Unterführungen meiden

Eine besondere Situation bei Unwettern stellen Unterführungen dar. Wenn sich dort eine durchgängige Wasserfläche bildet, sollten Autofahrer besser stoppen. «Denn ich kann in der Regel nicht an der Oberfläche sehen, wie tief das Wasser schon ist», erklärt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland.

8. Motor ausmachen und Auto verlassen

Sitzt ein Autofahrer bereits in einer überschwemmten Unterführung fest, gilt: «Motor ausmachen und das Auto sowie die Unterführung schnellstmöglich verlassen», empfiehlt Sander. Der Schlüssel sollte man aber stecken lassen, damit Rettungskräfte das Auto ohne eingerastetes Lenkradschloss bewegen können. Lassen sich die Türen nicht mehr öffnen, heißt es, das Auto über die Fenster zu verlassen.

9. Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer nehmen

Beim Fahren durch Starkregen erfordert Konzentration. Leider stellt sich dabei schnell ein Tunnelblick ein. Das Nachsehen haben oft Fußgänger und Radfahrer, die vom schmutzigen Spritzwasser der vorbeifahrenden Autos getroffen werden. Auch wenn es keine Pflicht zum Durchfahren von Pfützen in Schrittgeschwindigkeit gibt: Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer ist in der Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben.

10. Schäden durch Starkregen der Versicherung melden

Schäden am Auto durch Starkregen und Überschwemmungen übernimmt grundsätzlich die Teilkaskoversicherung. Oder sie zahlt im Falle eines Totalschadens den Zeitwert des Fahrzeugs, teilt der Tüv Nord mit. Der Geschädigte trägt nur die vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung. Eine Höherstufung in der Versicherung erfolgt nicht. Voraussetzung für das Einspringen der Versicherung ist allerdings, dass sich der Halter nicht grob fahrlässig verhalten hat, der Schaden also nicht vorhersehbar war. Sonst wird die Versicherung den entstanden Schaden in der Regel nicht oder nur teilweise ersetzen. Wer etwa mit seinem Auto allzu leichtsinnig in eine überschwemmte Unterführung hineinfährt, darf nicht auf eine Schadensregulierung durch die Teilkaskoversicherung hoffen. Selbst eine Vollkaskoversicherung kann eine Reparaturkostenübernahme dann wegen grober Fahrlässigkeit teilweise ablehnen.

Autofahren bei Nebel

Autofahren bei Nebel: 5 Tipps

Autofahren bei Nebel ist anstrengender und gefährlicher als bei klarer Sicht. Um trotzdem sicher ans Ziel zu kommen, sollten Autofahrer die Technik prüfen - und ihr Fahrverhalten. mehr »
Berlin bei Regen

Berlin bei Regen

Wer trotz Regen etwas unternehmen will, findet hier ein paar Anregungen für die Gestaltung eines vielfältigen Schlechtwetterprogramms. mehr »
Quelle: dpa/ADAC/Berlin.de
Aktualisierung: Dienstag, 25. Juli 2017 12:26 Uhr

max 18°C
min 11°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Shop: Reifen, Felgen und Tuning

Tuningteile - Shop
In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an Tuningteilen, Reifen und Autoteilen. mehr »

Verkehr Berlin

Verkehrszeichen: Vorfahrt gewähren
Wichtige Informationen für Autofahrer in Berlin: Staumelder, Routenplaner, Baustellen und mehr »

Parken in Berlin

Verkehrszeichen: Parken
Parkhäuser, Anwohnerparken, Parkgebühren, Park & Ride und mehr »

Öffentlicher Nahverkehr

Bahnübergang unbeschrankt
S- und U-Bahn, Tram, Bus: Infos, Strecken, Fahrpläne mehr »

Umweltzone Berlin

Umweltzone
Alle Infos zur Umweltzone: Fragen und Antworten, Stufe 2, Ausnahmeregelungen und mehr »

Verkehrsmessen

InnoTrans 2016 - Publikumstage
Die wichtigsten Transportmessen und Verkehrsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Auto & Zubehör... mehr »
(Bilder: dpa; TuningTeileTotal; StVO; PhotoSG - Fotolia.com ; InnoTrans)