Felgenreiniger im Test: Billig ist auch gut

Felgenreiniger im Test: Billig ist auch gut

Bei Felgenreinigern steht ein niedriger Preis nicht automatisch für mindere Qualität.

Felgenreiniger

© dpa

Felgenreiniger im Test: Günstigere Mittel sind in ihrer Reinigungskraft nicht unbedingt schlechter.

Die Organisation GTÜ und der Auto Club Europa (ACE) haben 10 Felgenreiniger getestet. Fazit: Auch günstige Mittel erzielen gute Ergebnisse.

Die Platzierungen

Die getesteten Mittel kosten zwischen 1,59 und 18,95 Euro. Preis-Leistungs-Sieger wurde der Lidl W5 Felgenreiniger, das günstigste Produkt im Test. Die höchsten Punktzahlen gab es aber für teurere Mittel: Sieger wurde der Nigrin-Felgenreiniger EvoTec für 14,99 Euro. Auf den Plätzen folgen Sonax X- treme Felgenreiniger Plus (17,99 Euro) und Dr. Wack P21-S Power Gel (18,95 Euro). Bei leichten Verschmutzungen war die Reinigungswirkung bei allen Produkten ähnlich. Deutlicher wurden die Unterschiede laut GTÜ bei hartnäckigem Dreck.

Vorsicht mit scharfen Mitteln

Getestet wurde auch die Verträglichkeit der Reiniger für die Materialien am Auto: Gummi griff keines der Produkte an, bei Lack und Kunststoff dagegen hinterließen zwei Reiniger unter Extrembedingungen Spuren. Scharfe Mittel setzen allerdings der Felge selbst zu. Empfohlen wird daher grundsätzlich, die auf den Packungen angegebene Einwirkzeit nicht zu überschreiten.

Stand: Juni 2009
Autolack
© dpa

Autopflege

Mit dem Auto in die Waschanlage, Felgen reinigen und Autolack polieren, Pflegeprodukte und Reinigungsmittel im Test und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Oktober 2018 10:48 Uhr

Frühjahrskur für das Auto