Verkehr  
 

Radverkehrsstrategie - Maßnahmen

Information und Öffentlichkeitsarbeit


Um ein fahrradfreundliches Klima zu schaffen und Vorbehalte gegenüber dem Radfahren abzubauen, bedarf es einer qualifizierten Informations- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Senatsverwaltung wird unter dem Logo "Fahrradstadt Berlin" die bisherigen Ansätze konzeptionell zusammenzufassen, unter Berücksichtigung der Erfahrungen anderer Städte ergänzen und sich bemühen, für einzelne Aktionen Sponsoren zu gewinnen.

Die im FahrRat vertretenen Organisationen werden in ihrer Öffentlichkeitsarbeit auf dieses "gemeinsame Dach" Bezug nehmen, um das Radfahren als selbstverständliche Form der Mobilität in den Köpfen zu verankern. Ihre Internetauftritte sind regelmäßig zu aktualisieren und untereinander zu verlinken.

Neue Nutzergruppen gewinnen

Bei der Öffentlichkeitsarbeit sollen die geringe Fahrradnutzung der (meist berufstätigen) Pkw-Besitzer und der Bewohner im äußeren Stadtraum, die Mobilitätsbedürfnisse älterer Menschen sowie das Einkaufen mit dem Fahrrad gezielt angesprochen werden. Sie soll verstärkt auch auf praktische Probleme der Fahrradnutzung und auf technische Innovationen eingehen.