Coronavirus
Im Zusammenhang mit den Maßnahmen des Berliner Senats zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus wurde am 08.06.2020 der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wieder in Richtung Regelbetrieb aufgenommen.


    Umwelt  

 

Lärmminderungsplanung Berlin

Maßnahmen zur Lärmminderung vor 2008


Pappelallee
Pappelallee
Bereits vor der Aufstellung des ersten gesamtstädtischen Lärmaktionsplans nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetzes - BImSchG ("Lärmaktionspläne" - Umsetzung der EG-Umgebungslärmrichtlinie) wurden bezirksbezogene Modellprojekte zur Lärmminderung verfolgt.

So wurden im Zeitraum von 2002-2005 für vier Bereiche mit hohem Handlungsbedarf Lärmminderungspläne beauftragt. Es handelte sich hierbei um
  • den Ortsteil Mitte
  • die Altstadt Köpenick
  • der östliche Teil von Charlottenburg-Wilmersdorf
  • und der südliche Teil von Pankow.
Der Schwerpunkt lag jeweils nicht auf dem rein schalltechnischen Teil einer Lärmminderungsplanung, sondern auf der Erstellung detaillierter Handlungskonzepte, die mit anderen Planungsvorhaben abgestimmt wurden, sowie ihrer Vermittlung in der Öffentlichkeit. Die Ergebnisse der Untersuchungen und die Erfahrungen aus diesen Modellprojekten flossen in den Lärmaktionsplan von 2008 ein.