Umwelt  

 

Vorbildrolle öffentliche Hand

Von Vorbildern lernen: Kampagne „Berlin spart Energie“:
Best Practice der Berliner Energiewende"


Aktionswoche "Berlin spart Energie"

Aktionswoche (Zusammenfassung, 4:03 min)

Berlin hat beim Klimaschutz in den vergangenen Jahren schon viel erreicht. Heute ist Berlin eine der klimafreundlichsten Städte Deutschlands. Das Erfolgsrezept ist eine zielgerichtete Energie- und Klimaschutzpolitik, die der Berliner Senat seit über 20 Jahren betreibt: Die Energieerzeugung wurde modernisiert, Heizungen wurden von Kohle auf Erdgas umgestellt, Gebäude wurden energetisch saniert und die Anteile von Fahrrad, Bus und Bahn am Stadtverkehr erhöht.

Hierauf baut Berlin die künftigen Aktivitäten auf. Bis zum Jahr 2020 sollen die Treibhausgas-Emissionen gegenüber 1990 um 40 Prozent gesenkt werden. Langfristig – bis zum Jahr 2050 – soll Berlin klimaneutral sein.

Die ganzjährige Kampagne "Berlin spart Energie" des ImpulsE-Programms hat das Themenfeld Best Practice im Fokus und setzt insgesamt drei Teilziele des ImpulsE-Programms um. Erstens dient es als Plattform, um Energiewende-Best-Practice in Berlin zu dokumentieren und erfahrbar zu machen. Dies geschieht auf einer umfangreichen Online-Projekt-Datenbank, in der Berliner Stakeholder eigene Energiewende-Projekte und Kampagnen einstellen sowie präsentieren können. In diesem Rahmen werden spezifische Themenfelder der Energiewende gruppiert, sortiert und aufbereitet, unter anderem auch in einem monatlichen Themen-Newsletter mit starkem Projektbezug. Zweitens organisieren sich diese Stakeholder im offenen, informellen Netzwerk der Kampagne unter anderem auch zur Durchführung gemeinsamer Aktionen. Und drittens informiert die Kampagne durch die Webseite sowie Einzelaktionen – allen voran in der gleichnamigen Aktionswoche – die breite Öffentlichkeit zu Energiewende-, Klimaschutz- und Energiesparthemen.

Aktionswoche "Berlin spart Energie"

Seit 2012 findet unter dem Dach der Kampagne jeweils im Herbst die gleichnamige Aktionswoche statt Diese stellt öffentlichkeitswirksam die unterschiedlichsten Initiativen und Bemühungen der Energiewende in Berlin dar. Wechselnde Stakeholder aus allen thematischen Feldern präsentieren eine Woche lang ihre Projekte live vor Ort in Thementouren, diskutieren Fragen und Lösungsmöglichkeiten im Rahmen von Workshops und Veranstaltungen oder bringen sich mit anderen Event-Formaten ein. In diesen "langen Tagen der Energiewende" können sich vornehmlich Fachleute, aber auch die interessierte Öffentlichkeit einen breiten Überblick quer durch alle Themenfelder verschaffen. Berliner ImpulsE koordiniert hierbei vor allem das Gesamtprogramm und organisiert die Presse- und Medienarbeit, bringt sich aber auch mit eigenen Touren und Formaten ins Programm ein.
Aktionswoche Bildergalerie
Fotostrecke Aktionswoche: 4 Bilder


Teaser Logo Berlin spart Energie


Kontakt

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Referat Klimaschutz und Klimaanpassung
Brückenstraße 6
10179 Berlin

Corina Conrad-Beck
Tel.: 030 9025-2148
Fax: 030 9025-2509
E-Mail: corina.conrad-beck@senuvk.berlin.de