Bauen  

 

ÜberBrücken: Brückenbau 2000-2009

Brücke über die Rudower Straße

1 | 2 | 3 | vor
Brücke über die Rudower Straße
 
Bevor die BAB A 113 stadtauswärts in Tieflage durch den Tunnel Rudower Höhe geführt wird, ist die Rudower Straße zu überbrücken.

Jede Richtungsfahrbahn hat einen eigenen Überbau. Diese wurden als längs vorgespannte Spannbetonplattenbalken in konventioneller Bauweise mit Lehrgerüst hergestellt. Die tonnenartig gewölbte Unteransicht wurde durch eine Schalung aus 10-12 cm breiten sägerauen Brettern mit versetzten Stößen gemasert. Die Kappen sind wie auch bei anderen Brücken im Zuge der Strecke und den kreuzenden Bauwerken abgerundet.

Die Widerlager sind als U-förmige Kastenwiderlager flach gegründet und wurden in offener Baugrube mit straßenseitigem Verbau hergestellt. Die Sichtflächen sind mit gelben Klinkern und roter Bänderung verkleidet und die Ecken mit Formsteinen ausgerundet.

Beidseitig der Autobahn befinden sich 4,00 m hohe Lärmschutzwände, die im Bereich der Brücke transparent sind.
 

Brücken-Suche