Pressemitteilungen

30 Millionen Euro private Mittel zur Förderung von internationalen Spitzenberufungen

16.07.2019

Die Einstein Stiftung Berlin erhält von der Damp Stiftung bis 2030 weitere private Mittel, um internationale Spitzenberufungen an den Berliner Universitäten sowie deren außeruniversitären Partnerinstitutionen zu ermöglichen. Ab 2020 stehen der Einstein Stiftung damit 30 Millionen Euro an privaten Fördermitteln für das Programm Einstein-Profil-Professur zur Verfügung.

Weitere Informationen

Müller begrüßt Pläne für Berliner Zentrum für Klimaforschung

15.07.2019

In einem neuen Zentrum für Klimaforschung will die Berlin University Alliance – die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin und die Charité – Universitätsmedizin Berlin – ihre Kompetenzen bündeln, um den Klimawandel zu erforschen und Lösungsansätze für eine der größten globalen Herausforderungen zu erarbeiten. Das haben die Universitäten und die Charité heute gemeinsam bekanntgegeben.

Weitere Informationen

Müller auf Sommertour: Klimaforschung, Mathematik und Exzellenz

11.07.2019

Wort-Bild-Termin Begrenzter Platz: Medienvertreter/innen werden um Anmeldung gebeten Wie heiß wird es in Berlin? Was sagen Berliner Forscherinnen und Forscher zum Stadtklima der Zukunft? Und was haben die Mathematik und die Exzellenzstrategie damit zu tun? Auf seiner Sommertour am Dienstag, den 16.

Weitere Informationen

Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

10.07.2019

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Regierender Bürgermeister Michael Müller unterzeichnen Verwaltungsvereinbarung Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG) wird Teil der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Am heutigen Mittwoch unterzeichneten Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller die entsprechende Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Bund und dem Land Berlin.

Weitere Informationen

Berlin ist Vorreiterin: 48 Prozent der Rufe auf Professuren gehen an Wissenschaftlerinnen

08.07.2019

In Berlin forschen und lehren immer mehr Professorinnen. Im ersten Halbjahr 2019 ging fast die Hälfte (48 Prozent) der bisher 115 von den staatlichen Hochschulen erteilten Rufe auf Professuren an Wissenschaftlerinnen. Damit setzt sich die positive Entwicklung der vergangen Jahre fort, 2016 gingen noch 29 Prozent der Berufungen in Berlin an Wissenschaftlerinnen.

Weitere Informationen

Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird in Charité integriert

05.07.2019

Pressegespräch und Bildtermin mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Am heutigen Freitag hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) in ihrer Sitzung in Berlin der Verwaltungsvereinbarung über die Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung (BIG) zugestimmt.

Weitere Informationen

Senat beschließt Gesetzentwurf zur Änderung des Berliner Universitätsmedizingesetzes

02.07.2019

Aus der Sitzung des Senats am 2. Juli 2019: Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage des Regierenden Bürgermeisters und Senators für Wissenschaft und Forschung, Michael Müller, beschlossen, den Entwurf für das Erste Gesetz zur Änderung des Berliner Universitätsmedizingesetzes in das Abgeordnetenhaus einzubringen. Das Berliner Universitätsmedizingesetz ist seit 2005 die Rechtsgrundlage der Charité – Universitätsmedizin Berlin (Charité).

Weitere Informationen

Neue Professuren für Zukunftstechnologien in Siemensstadt

27.06.2019

An der Technischen Universität Berlin sollen drei neue Professuren zur Erforschung digitaler Produktionstechnologien eingerichtet werden. Das sieht der Haushaltsentwurf 2020-2021 vor, auf den sich der Berliner Senat am 18.06.2019 geeinigt hat. Die neuen Professuren sind ein Kernelement des Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science, das am Zukunftsort Siemensstadt entsteht.

Weitere Informationen

Berlin zwei Mal „Europäische Hochschule“

26.06.2019

Wie die Europäische Kommission am heutigen Mittwoch in Brüssel mitteilte, ist Berlin an zwei Allianzen beteiligt, die durch das neue EU-Förderprogramm „Europäische Hochschule“ gefördert werden. Das sind „UNA Europa“ mit der Freien Universität Berlin und „CIVIC“ mit der Hertie School of Governance. Damit ist Berlin der einzige Standort, der an zwei der insgesamt 17 europaweit bewilligten Allianzen beteiligt ist.

Weitere Informationen

Zusätzliche Mittel für studentische Beschäftigte

21.06.2019

Die Berliner Hochschulen sollen laut dem Senatsbeschluss zum Haushaltsgesetzentwurf in den Jahren 2020 und 2021 jeweils 4 Mio. Euro zusätzlich erhalten, um Mehrkosten bei der Beschäftigung von studentischen Hilfskräften zu kompensieren. Grund hierfür ist eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg (LAG) vom Juni 2018.

Weitere Informationen

Alle Pressemitteilungen