Selbstständige nichtdeutscher Herkunft

Große Gruppe von Geschäftsleuten
Bild: Rawpixel - fotolia.com

Die Unternehmerinnen und Unternehmer nichtdeutscher Herkunft in Berlin haben sich qualitativ wie quantitativ zu wichtigen Antriebskräften innerhalb der Wirtschaftslandschaft entwickelt. Sie treten als Zulieferer bzw. Abnehmer von Leistungen und Produkten auf dem Markt auf und schaffen wertvolle Arbeits- und Ausbildungsplätze. Darüber hinaus tragen sie durch ihre internationalen Kontakte wesentlich zur Weltoffenheit unserer Stadt bei.

In Berlin gibt es vielfältige Hilfestellungen für alle, die sich selbstständig machen wollen oder bereits selbstständig sind. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund sollen ermutigt werden, diese in der Regel kostenlosen Hilfen zu nutzen und sich aktiv mit den betreffenden Einrichtungen und Ansprechstellen, mit den Verbänden der einzelnen Communities und allgemeinen wirtschaftsnahen Einrichtungen wie den Kammern oder der Investitionsbank Berlin als der Förderbank des Landes Berlin in Verbindung zu setzen.

Wichtige Hinweise über Termine und Beratungseinrichtungen für Gründerinnen und Gründer im Land Berlin, auch zu spezifischen ethnischen Angeboten, finden Sie unter der offiziellen Service-Seite gruenden-in-berlin.de.

Verwaltungsfragen und Genehmigungsverfahren rund um Ihr unternehmerisches Anliegen (z. B. An- und Abmeldung von Gewerbe oder Sondernutzung von Straßenland) regeln Sie einfach, sicher und zeitsparend über nur eine zentrale Anlaufstelle: Einheitlicher Ansprechpartner (für Unternehmen aus dem In- und Ausland bei Verwaltungsangelegenheiten beim Land Berlin).

Die folgenden Seiten sind als Orientierungshilfe für Fragen der Selbstständigkeit und der Gründung gedacht. Alle Aspekte können hier nicht erschöpfend dargestellt werden. Ein Anspruch auf Vollständigkeit und rechtliche Verbindlichkeit der hier gemachten Angaben besteht nicht. Kontaktieren Sie grundsätzlich immer auch die jeweils zuständigen Stellen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie den Eindruck haben, von öffentlichen Stellen im Land Berlin nicht angemessen beraten worden zu sein.

Aktuelle Informationen und Terminhinweise

Kulturspezifische Seminare "Vielfalt gründet"

Als besonderes Angebot für junge Gründerinnen und Gründer nichtdeutscher Herkunft führt die Investitionsbank Berlin für das Land Berlin seit mehreren Jahren eine mehrsprachige Seminarreihe durch. In Zusammenarbeit mit Einrichtungen der ethnischen Communities – und somit in kultursensibler Atmosphäre – werden dabei jeweils eintägige Orientierungsseminare für Gründungsinteressierte nichtdeutscher Herkunft durchgeführt. www.vielfalt-gruendet.de

Die Teilnahmegebühr beträgt dabei lediglich 10 EUR. Mittlerweile werden auch spezielle kostenlose Seminare für Geflüchtete angeboten. Diese Veranstaltungsreihe soll zu einer besseren Orientierung über die Themen rund um die Selbstständigkeit und das Unterstützungsangebot für Unternehmensgründungen in Berlin beitragen und auch an diese heranführen. Zu diesen Seminaren sind alle Interessierte herzlich eingeladen!

Der Zeitraum der einzelnen Seminartermine bewegt sich zwischen dem Frühjahr und dem zeitlichen Umfeld der Deutschen Gründer- und Unternehmertage – deGUT, die immer im Oktober des Jahres stattfinden. Die genauen Termine und Veranstaltungsorte sind auf der Webseite der Seminarreihe aufgeführt.

Alle Seminarteilnehmer/innen erhalten eine kostenfreie Eintrittskarte für die deGUT. Dort stehen auch die beteiligten Kooperationspartner der Seminarreihe an einem speziellen Informationsstand für Fragen zur Verfügung. Nähere Informationen zu der Seminarreihe, auch zu Kooperationspartnern, finden Sie auf der Webseite, die in verschiedenen Sprachen abrufbar ist.

Unterstützung für gründungsinteressierte Geflüchtete

Eine Übersicht über die Ansprechpartner in Berlin und Brandenburg, die gründungsinteressierte Geflüchtete informieren und beraten, hat jetzt das Projekt “Start Up Your Future” der Wirtschaftsjunioren Deutschland (im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie) veröffentlicht.