Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik

Verkehr, Mobilität, Logistik
Bild: Berlin Partner/TPA

Verkehr, Mobilität und Logistik sind in ihren unterschiedlichen Ausprägungen wichtige Faktoren für die wahrgenommene Lebensqualität und wirtschaftliches Wachstum. Der Ausbau von Wertschöpfungsketten von der Forschung über die Produktion bis zur Anwendung leistet wichtige Beiträge für die Erweiterung industrieller Leistungsfähigkeit und Beschäftigung. Mit dem länderübergreifenden Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik (VML) werden die Kompetenzen in Wirtschaft und Wissenschaft über die klassischen Branchen hinweg gebündelt, mit dem Ziel, wichtige Beiträge für Verkehrssysteme der Zukunft in der Region Berlin-Brandenburg zu entwickeln, zu erproben, zu produzieren und international zu vermarkten.

Wirtschaftliche Fakten

  • 108.390 Beschäftigte in Berlin1
    (Hauptstadtregion: 213.511)
  • 8.951 Unternehmen in Berlin2
    (Hauptstadtregion: 17.631)
  • 18,3 Mrd. Euro Umsatz in Berlin3
    (Hauptstadtregion: 32,7 Mrd. EUR)

Handlungsfelder

Eine isolierte Optimierung der Verkehrsträger wird der Komplexität der Problemstellungen dabei nicht mehr gerecht. Die Forderung nach Nachhaltiger Mobilität führt zur Notwendigkeit, zukünftige Verkehrssysteme mehr als heute verkehrsträgerübergreifend zu gestalten. Integration der Teilsysteme und Beherrschung der Schnittstellen werden zu entscheidenden Faktoren.

Die fünf Handlungsfelder des Clusters:

decken sowohl verkehrsträgerspezifische als auch querschnittliche Themen ab und spiegeln so die thematische Breite und die Potenziale des Zusammenwirkens an den Schnittstellen als Stärke der Region wieder. Darüber hinaus werden Dienstleistungsbereiche (z. B. in der Logistik) stärker einbezogen, um regionale Wertschöpfungsketten weiter komplettieren zu können. Querschnittsthemen bringen gezielt Zukunftstechnologien und Markttrends in die Strukturen des Clusters ein und fungieren als Wachstumstreiber für neue Entwicklungen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Elektromobilität, die auf unterschiedliche Disziplinen zurückgreift, um die Elektrifizierung des Verkehrs in der Kombination mit neuen Mobilitätskonzepten zur verwirklichen.

Der im November 2014 verabschiedete Masterplan erfasst die inhaltlichen Schwerpunkte bzw. strategischen/operativen Ziele des Clusters und dient somit als Grundlage für alle bestehenden und künftigen Maßnahmen in den kommenden Jahren.

Weitere Informationen

Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik Berlin-Brandenburg:

Publikationen:

______________________________________________

1 Quelle: Summe aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung (SvB) und ausschließlich geringfügig Beschäftigten (aGeB) am Arbeitsort (AO) in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) auf Grundlage der Clusterabgrenzung, Stichtag der 30. Juni 2017; Bundesagentur für Arbeit.

2 Quelle: Zahl der Unternehmen, in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) gemäß Clusterabgrenzung auf Grundlage der Unternehmensregisterstatistik für 2016; Amt für Statistik Berlin-Brandenburg.

3 Quelle: Steuerbarer Umsatz aus Lieferungen und Leistungen in wirtschaftsfachlicher Gliederung (WZ 2008) gemäß Clusterabgrenzung auf Grundlage der Unternehmensregisterstatistik für 2016; Amt für Statistik Berlin-Brandenburg. Abweichungen in den Summen ergeben sich aus Rundungen.