Bankenstandort Berlin

Banken in Berlin

  • 17 Kreditinstitute mit Hauptsitz in Berlin
  • 2 (Wohnungsbau-) Genossenschaften mit eigenen Spareinrichtungen mit Sitz in Berlin
  • zahlreiche Zweigstellen weiterer Kreditinstitute mit Sitz außerhalb Berlins
  • 1 Wertpapierhandelsbank mit Sitz in Berlin
  • 3 Repräsentanzen ausländischer Banken
  • 4 Zahlungsinstitute (jeweils mit einer Teilbanklizenz mit Sitz in Berlin
  • Konzentration der Banken im früheren Bankenzentrum im Bezirk Mitte
  • Der Regierungsumzug hat auch Spitzenverbände der Banken nach Berlin-Mitte gebracht (Bsp.: BdB, DSGV, VÖB, BVR).
Deutsche Bank 3.650
Commerzbank 2.076
Berliner Volksbank 1.798

Quelle: Berliner Morgenpost 04/201

zuklappen

Berliner Sparkasse

Logo Sparkasse
Bild: Berliner Sparkasse

Die Berliner Sparkasse feiert 2018 ihren 200. Geburtstag.

Die Berliner Sparkasse erfüllt den gesetzlichen Auftrag der kreditwirtschaftlichen Versorgung der mittelständischen Wirtschaft in Berlin und der Versorgung der Bevölkerung mit Bankdienstleistungen. Nach dem Berliner Sparkassengesetz obliegt ihr „die Förderung des Sparens und die Befriedigung des örtlichen Kreditbedarfs, insbesondere des Mittelstands und der wirtschaftlich schwächeren Bevölkerungskreise“.

Angesichts der Digitalisierung steht die Berliner Sparkasse vor der Aufgabe, diesen öffentlichen Auftrag für das digitale Zeitalter zeitgemäß fortzuführen. So ist es Ziel der Berliner Sparkasse, alle ihre Kundinnen und Kunden in die Lage zu versetzen, sich in ihren finanziellen Angelegenheiten sicher und selbstbestimmt auch im Netz bewegen zu können. Um ihren Kundinnen und Kunden ihr digitales Angebot näher zu bringen, bietet die Berliner Sparkasse zurzeit in 3 Filialen Workshops zum „Digital Onboarding“ an. Im vergangenen Jahr nutzten 1.000 Kundinnen und Kunden dieses Angebot und ließen sich in insgesamt 75 Kursen das Online-Banking näher bringen.

Gleichzeitig wird die Berliner Sparkasse auch weiterhin vor Ort erreichbar sein; auch dort wo Filialen geschlossen werden müssen. Mit dem Pilotprojekt BiK – “Beratungsteam im Kiez” – ist die Berliner Sparkasse seit Juli 2017 mit dem Sparkassenbus “Justav” oder an “Roten Schreibtischen” mobil unterwegs.
Die Berliner Sparkasse berät ihre Kunden in allen Finanzfragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Privat- und Firmenkundengeschäft sowie der regionalen gewerblichen Immobilienfinanzierung.

Die Berliner Sparkasse berät ihre Kunden in allen Finanzfragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Privat- und Firmenkundengeschäft sowie der regionalen gewerblichen Immobilienfinanzierung.

Am 15. Juni 2018 feierte die Berliner Sparkasse ihren 200. Geburtstag.

zuklappen

Im Jahr 2017 unterstützte die Berliner Sparkasse diverse Projekte und Einrichtungen unter anderem in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport und Wissenschaft mit insgesamt rund 4,1 Millionen €.

zuklappen

Die Beaufsichtigung und Kontrolle der Berliner Sparkasse findet sowohl auf europäischer als auch auf Bundes- und Landesebene statt. Als „national systemrelevantes und bedeutendes Kreditinstitut“ steht die Berliner Sparkasse unter direkter Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) – wie auch insgesamt 120 weitere europäische Institute, darunter 21 bundesdeutsche.

zuklappen

Die Sparkassenaufsicht (Rechtsaufsicht) des Landes Berlin überwacht insbesondere die Erfüllung des öffentlichen Auftrags. Diese obliegt der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

zuklappen

Die Berliner Sparkasse ist einer der größten Arbeitgeber in Berlin

Beschäftigtenzahlen 2017 Vorjahr
zum 31. Dezember 1 3.738 3.772
davon Auszubildende 1 226 240
Anteil weiblicher Beschäftigte 2 62% 61%

1. Quelle: Sparkassenbericht 2017
2. Quelle: Lagebericht 2017 Landesbank Berlin AG / Berliner Sparkasse

zuklappen

Investitionsbank Berlin (IBB)

IBB-Logo
Bild: IBB