Empfang bei Bürgermeisterin: Die 19 Berliner Preisträger des „Ausgezeichnete Orte“-Wettbewerbs 2018 stellen sich vor

Pressemitteilung vom 17.10.2018

Bürgermeisterin Ramona Pop hat heute die 19 Preisträger aus Berlin im Roten Rathaus empfangen, die beim diesjährigen Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ prämiert worden sind. Unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ hat der Wettbewerb 100 innovative Projekte aus ganz Deutschland gewürdigt, die einen besonderen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten, darunter auch die 19 Projekte aus Berlin:

- HABA Digitalwerkstatt – Bildungsangebote für Kinder, www.digitalwerkstatt.de
- Coworking Toddler – Büroplatz mit Kita, www.coworkingtoddler.com
- Internetplattform Marktschwärmer für regionale Lebensmittel, marktschwaermer.de
- Lumenaza – digitaler Marktplatz für regionalen Strom, www.lumenaza.de
- Kinderheldin – Digitale Hebammenberatung, kinderheldin.de
- WindNODE – Das Schaufenster für intelligente Energie aus dem Nordosten Deutschlands, www.windnode.de
- Xenoglue – Biokompatibler Klebstoff für die Medizin, www.xenoglue.de
- SirPlus Rettermarkt und Online-Shop für Lebensmittel, www.sirplus.de
- Kontrollsystem KoolZone für Kühlgeräte, www.koolzone.com
- querstadtein – Obdachlose und Geflüchtete als Stadtführer, www.querstadtein.org
- Interdisziplinäres Forum Neurourbanistik für psychische Gesundheit in der Stadt, Link
- Mobiles Wissenschaftstheater INTENSE, Link
- Internetplattform fürs Wohnen im Alter Nummer50.de, www.nummer50.de
- ALLVR – Virtuelles Echtzeit-Treffen für Bauplanungen, www.allvr.de
- Tandem Language Exchange, www.tandem.net
- #goinclusive, www.go-inclusive.de
- Journeyman, www.journeyman.io
- Online-Daten-Schulung Stackfuel, www.stackfuel.com
- Klexikon.de – Online-Lexikon für Kinder, www.klexikon.de

Die Bürgermeisterin beglückwünschte die Preisträger:
„Berlin lebt von seiner Vielfalt. Unsere Stärke ist, unterschiedliche Welten zusammenzubringen. Das Jahresmotto ,Welten verbinden – Zusammenhalt stärken‘ könnte daher aktueller nicht sein. Brücken zu bauen und Menschen zusammenzubringen ist gerade in diesen Zeiten, in denen Populismus um sich greift, wichtiger denn je. Die Ausgezeichneten Orte zeigen auf vielfältige Art und Weise Berlins Zusammenhalt, aber auch unsere Innovationsstärke. Ob künstlerisch, ökologisch oder sozial – innovative Ideen und Konzepte reifen und wachsen in unserer Metropole. Das zeigen die heutigen Preisträgerinnen und Preisträger ganz eindeutig. Ich danke allen TeilnehmerInnen herzlich für ihr Engagement. Davon lebt Berlin!“

Auch Ute Weiland von Deutschland – Land der Ideen und Harald Eisenach von der Deutschen Bank gratulierten den Siegern.

Berlin kann sich mit seiner Preisträgerdichte sehen lassen – das Bundesland weist seit Beginn des Wettbewerbs im Jahr 2006 bis heute insgesamt 420 Preisträger-Projekte vor. Eine unabhängige Jury hatte in diesem Jahr die 100 Preisträger aus knapp 1.500 eingereichten Bewerbungen ausgewählt.

Mehr Informationen zu allen Preisträgern finden Sie unter www.ausgezeichnete-orte.de. Hochauflösendes Bildmaterial zur Veranstaltung stellen wir Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung. Wenden Sie sich dazu bitte an das Pressebüro der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, presse@land-der-ideen.de, 030-206 459-155.

Engagierte Partner: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.