Unterzeichnung von Partnerschaftsabkommen der Initiative „StartUp AsiaBerlin“ (SUAB) der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und Regierungsorganisationen aus Indonesien, Malaysia und Thailand

Pressemitteilung vom 17.04.2018

Mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsabkommen stellen Berlin, Indonesien, Malaysia und Thailand ihre Zusammenarbeit im Bereich Startups auf eine neue und stabile Grundlage. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Startups den Zugang zu den jeweiligen Märkten zu erleichtern und die Startup-Ökosysteme auf Dauer multilateral zu verbinden.

Die lokalen Partnerorganisationen sind: Die Badan Economi Kreatif (BEKRAF), eine indonesische Regierungsorganisation auf Ministeriumsebene, geschaffen für die Förderung der Kreativindustrie; die Malaysia Digital Economy Corporation (MDEC) eine Regierungsorganisation zur Unterstützung der Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien; und die National Innovation Agency (NIA), eine dem thailändischen Ministeriums für Forschung und Technologie unterstellte Einheit zur Förderung von Innovation durch Startup-Programme.

Staatssekretär Christian Rickerts: „Indem wir Malaysia und Thailand in unsere Plattform StartUp AsiaBerlin aufnehmen und die bestehende Kooperation mit Indonesien ausbauen, erweitern wir unser Netzwerk im asiatischen Raum für die Berliner Digitalszene. Berliner Unternehmen erleichtern wir so, die Zusammenarbeit mit Startups aus der Region.“

Die deutsch-asiatische Plattform SUAB bringt die wichtigsten und dynamischsten Startup-Zentren in Deutschland und Asien zusammen und erleichtert so die internationale Zusammenarbeit und den Marktzugang für Startups von beiden Seiten. Sie umfasst Startup-Akteure aus Berlin, Bangalore, Jakarta und Manila. Dieses Jahr wird das Netzwerk um die Städte Bangkok, Beijing, Delhi, Kuala Lumpur, Hongkong, Shenzhen und Singapur erweitert.

Die nächsten Aktivitäten von StartUp AsiaBerlin finden im Rahmen der Asia-Pacific Week (APW) vom 23. – 29. April 2018 statt. SUAB präsentiert sich mit zahlreichen Beiträgen bei der APW Startup Konferenz Connecting Startup Cities. Highlight der APW-Woche ist das Satellite Event “Seizing Market Opportunities in India, SEA and China” am 27. April 2018. Informationen zur Veranstaltung und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier. Zu allen Veranstaltungen werden Experten und Delegationen aus den kooperierenden asiatischen Startup Hubs erwartet.

SUAB ist eine Initiative der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des Bund-Länder-Pilotprogramms. Das Projekt wird implementiert von der Berliner NGO enpact e.V., einem der führenden Akteure im Bereich der Netzwerkbildung mit Gründer*innen und Startups aus geographisch diversen Startup-Ökosystemen.