Kantine Zukunft Berlin

Die Berliner Kantine Zukunft arbeitet für eine nachhaltige, gesunde und leckere Verpflegung in Schulen, Kindertagesstätten, Justizvollzugsanstalten, Betrieben und Behörden. Ziel der Berliner Kantine Zukunft ist es, mit seiner Arbeit neue Maßstäbe für die Qualität der eingesetzten Lebensmittel, die Ernährungswirtschaft in der Region, das Esserlebnis und die Kulinarik zu setzen.

Inspiriert vom Erfolg des Madhus in Kopenhagen zielt die Kantine Zukunft darauf ab, das Kantinenumfeld Berlins nachhaltig zu verändern. Angesichts der Hebelwirkung der öffentlichen Lebensmittelbeschaffung setzt die Kantine Zukunft darauf, dass Veränderungen in der Gemeinschaftsgastronomie nicht nur Auswirkungen auf das Küchenpersonal, die Gesundheit der Kantinengäste und den Ruf der Gemeinschaftsverpflegung haben werden, sondern auch umfassendere Auswirkungen, sowohl auf die Land-Stadt-Verbindungen als auch auf die Umwelt. Letztere sollen durch klimafreundliche Angebote sowie eine Erhöhung des eingesetzten Anteils an Bio-, frischen und regionalen Produkten bei gleichzeitiger Reduzierung der Lebensmittelverschwendung in den Küchen erreicht werden.

Die Kantine Zukunft wird Küchenteams dabei helfen, ihre Küchen auf ein weitgehendes Bio-Speisenangebot umzustellen. Das erklärte Ziel ist, dass in den beteiligten Küchen 60 % der eingesetzten Lebensmittel Bio-Qualität haben – möglichst über alle Speisekomponenten hinweg. Mehrkosten sollen durch veränderte Einkaufs- und Küchenpraxen und kein schieres „austauschen“ von konventionellen mit biologischen Produkten vermieden werden. Die Kantine Zukunft möchte in das Wissen und Können der Berliner Küchenteams investieren, um dauerhaft eine höhere Qualität der Gemeinschaftsgastronomie ohne Kostensteigerungen zu erreichen.

Die Kantine Zukunft wird demnach maßgeblich dazu beitragen, das vom Senat gesetzte Ziel – einen deutlich erhöhten Anteil an Bio-Essen in Kindertagesstätten, Schulen, Kantinen, Mensen und beim Catering in öffentlichen Einrichtungen – zu erreichen. Der Projektträger der Kantine Zukunft ist Speiseräume Lab Forschungs- und Beratungsgesellschaft mbH. Die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung fördert das Projekt Kantine Zukunft in den Jahren 2020 und 2021. Der Projektträger hat im Oktober 2019 mit der Arbeit begonnen.