Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Lebensmittelverschwendung vermeiden

Handlungsfeld 6

Bezogen auf das Abfallaufkommen des Jahres 2017 beträgt das Speiseabfallpotential im Hausmüll sowie in der Bio-Tonne rund 71 kg pro Einwohnerin und Einwohner und Jahr. Zudem fallen im gastronomischen Bereich zusätzlich rund 100.000 Tonnen Speiseabfälle an. Studienergebnissen zufolge ist die Vermeidbarkeit von Lebensmittelabfällen möglich. Diese Potentiale gilt es in den nächsten Jahren zu nutzen. Die Verschwendung von genießbaren Nahrungsmitteln findet auf allen Stufen der Wertschöpfungskette „vom Acker zum Teller“ statt. Um die Verschwendung von Lebensmitteln auf allen Stufen der Wertschöpfungskette einzudämmen, ist ein integratives Konzept, bei dem alle Akteurinnen und Akteure der Lebensmittelversorgungskette eingebunden sind und welches klare Zielvorgaben enthält, notwendig.

Maßnahmen

Berlin wird Modellstadt für "Zero Waste"-Abfallpolitik

Berlin soll zur Modellstadt für eine „Zero Waste“-Abfallpolitik werden. Weitere Informationen

Abfallvermeidungskonzept für Lebensmittel entwickeln

Entwicklung eines Abfallvermeidungskonzepts Lebensmittel. Weitere Informationen