• Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine.

Pilotprojekt Hasenheide

Weg in der Hasenheide

Weg in der Hasenheide

Status

Im stark frequentierten Volkspark Hasenheide soll in einem Berliner Pilotprojekt die Beleuchtung einer Grünanlage mit intelligenten Leuchten erfolgen.

Der Volkspark Hasenheide wird derzeit auf diversen Wegen von 35 Leuchten überwiegend aus den 1970er Jahren beleuchtet. Viele der Leuchten sind zum einen reparaturbedürftig und zum anderen beleuchten sie aufgrund ihrer Bauform sowohl die Parkwege als auch die anliegende Natur.

Der Park wird von Nord nach Süd von einem Radweg durchzogen, welcher den Graefekiez mit dem Boddinkiez verbindet. Da dieser sehr gut ausgebaut ist, sind hohe Geschwindigkeiten möglich. Auf einem 800m langen Mittelstück fehlt bisher eine Beleuchtung.

Gerade auf diesem unbeleuchteten Zwischenstück ist der Weg immer wieder von großen Laubbäumen unterbrochen, die zum Teil mitten auf dem Weg wachsen.

Karte der Hasenheide mit Beleuchtungsvorhaben

Ziele der Modernisierung

Im Zuge der dringend notwendigen Beleuchtungsmodernisierung wird die Bestandsanlage im Park grunderneuert und der bisher unbeleuchtete Radweg zusätzlich beleuchtet. Neben der Verbesserung der Verkehrssicherheit soll auch der Schutz nachtaktiver Lebewesen beachtet werden. Dazu wird die gesamte Anlage digitalisiert und mit intelligenten Leuchten ausgestattet.
Die Leuchten des Radweges werden dynamisch eingestellt. Sie sollen mittels Sensoren auf die Nutzenden des Weges reagieren, das Licht wird ‚mitlaufen‘. Erkennt einer der Sensoren eine sich nähernde Person, so werden die Leuchten in der direkten Umgebung auf ein höheres Beleuchtungsniveau angehoben. In Zeiten ohne Besucher:innen im Park wird das Licht auf ein sehr niedriges Niveau gesenkt. Das Beleuchtungsniveau wird nur dann angehoben, wenn es tatsächlich benötigt wird.

Die Beleuchtung der übrigen im Plan gekennzeichneten Wege wird erneuert und mit modernen LED-Leuchten ausgestattet. Auch diese Leuchten werden in den verkehrsarmen Nachtstunden auf ein niedrigeres Beleuchtungsniveau abgesenkt.

Im Rahmen des Bauvorhabens werden sowohl die Beleuchtungsanlagen als auch das elektrische Versorgungsnetz komplett erneuert. Die Kosten des Vorhabens sind gemäß geprüfter Bauplanungsunterlage mit rund 1,1 Mio € veranschlagt.

Nach Abschluss der vorbereitenden Planung und Ausschreibung der Bau- und Lieferleistung ist mit einer Umsetzung des Vorhabens in 2023 zu rechnen.