Coronavirus

Inhaltsspalte

Ersatzneubau der Schlossparkbrücke III

Bildvergrößerung: Ansicht der Schlossparkbrücke III, September 2020
Ansicht der Schlossparkbrücke III, September 2020
Bild: SenUVK

Planungsphase

Die „Schlossparkbrücke III“ befindet sich im Schlosspark Schönhausen, Ortsteil Niederschönhausen, Bezirk Pankow und überführt einen Weg der Grünanlage über die Panke. Der Schlosspark Schönhausen ist als öffentlich gewidmete Grünanlage und als Gartendenkmal ausgewiesen.

Oberstrom befindet sich eine Sohlgleite, die im Jahr 2012 / 2013 als Ersatz für einen Sohlabsturz errichtet wurde. Unterstrom befinden sich zwei Schutzrohre, die ebenfalls über die Panke führen.

Der heute vorhandene Überbau stammt aus dem Jahr 1972. Damals wurde der Überbau erneuert; die vorhandenen Widerlager, die gleichzeitig als Uferbefestigungen dienen, wurden weiterverwendet. Die Widerlager sind vermutlich im Jahr 1930 entstanden.

Das Vorhaben

Aufgrund des Bauwerkszustandes ist ein kompletter Ersatzneubau vorgesehen, d. h., dass das Bestandsbauwerk abgebrochen bzw. rückgebaut und durch einen Neubau vollständig ersetzt wird. In diesem Zuge werden im Bereich der Brücke die Panke und die Uferbefestigungen umgebaut. Die Gewässerbreite im Bereich der Brücke wird an die oberstrom und unterstrom vorhandenen Gewässerbreiten in der freien Fließstrecke angepasst.

Der Planer für den Ersatzneubau wird voraussichtlich im Juli 2021 gebunden.

Der Bau

Konkrete Angaben zum Bau können erst nach Abschluss der weiteren Planung erfolgen.

Verkehrsführung

Konkrete Angaben zur Verkehrsführung können erst nach Abschluss der weiteren Planung erfolgen.

Zahlen und Daten

Bauwerksdaten zum Bestandsbauwerk

  • Baujahr

    Überbau: 1972
    Widerlager: vermutlich 1930

  • Konstruktion

    1-feldrige Balkenbrücke bestehend aus Stahlträgern und Stahlbeton-Fertigplatten

  • Einzelstützweite / Gesamtstützweite

    5,90 m

  • Breite zwischen den Geländern

    3,50 m

  • Brückenfläche

    21,0 m2