Inhaltsspalte

Förderbedingungen

Allgemein

Gefördert werden Vorhaben, die im besonderen Interesse des Landes Berlin liegen und in Berlin realisiert werden.

Eine Förderung in den Förderschwerpunkten 1 bis 5 soll dann durchgeführt werden, wenn ein echter Mehrwert besteht, d. h. wenn ein Ergebnis angestrebt wird, das über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgeht, sinnvoll nationale Förderprogramme ergänzt, aber nicht ersetzt, Vorbilder zur Nachahmung geschaffen werden oder integrierte örtliche sowie überörtliche Maßnahmenbündel eine hohe Effektivität und Ressourcennutzung versprechen.

Es werden Zuschüsse gewährt. Gefördert werden können nur solche Projekte, die zum Zeitpunkt der Bewilligung noch nicht begonnen wurden.

Über die Gewährung der Zuschüsse entscheidet die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Die konkrete Förderquote wird in einer Einzelfallentscheidung festgelegt.

Die Fördermittel für die Förderschwerpunkte 6 und 7 richten sich an gezielte Quartiere Berlins. Eine Übersicht finden Sie im folgendem Download:

Fördergebietsabfrage Förderkulisse BENE Umwelt

PDF-Dokument (3.5 MB)

Erste Ideenskizzen können Sie gerne beim Programmträger B.&S.U. mbH einreichen.

Förderkulisse für Schwerpunkte 6 und 7

Sie interessieren sich für BENE Umwelt und möchten genau wissen, ob Ihr Vorhaben im entsprechenden Fördergebiet liegt?

Der Geodatenkatalog der Senatsverwaltung ermöglicht Ihnen per Adresseingabe zu prüfen, ob Sie sich im förderfähigen Gebiet befinden.

  1. Folgen Sie dem Link zum FIS-Broker und nutzen Sie das Modul auf der rechten Bildschirmhälfte zur Eingabe Ihrer Adresse. (Hinweis: Nach Eingabe von drei Buchstaben des Straßennamens erhalten Sie bereits eine Auswahlliste). Nachdem Sie die gesuchte Straße ausgewählt haben kann in einer weiteren Auswahlliste die gewünschte Hausnummer bestimmt werden.
  2. Im nächsten Schritt erscheint eine Karte Berlins (mit violetter Umrandung), in der Ihre Adresse farblich hervorgehoben ist. Klicken Sie auf „übernehmen“.
  3. Um zu sehen, ob Ihre Adresse im förderfähigen Bereich liegt, prüfen Sie, ob der Hintergrund farbig markiert ist. Ist Ihre Adresse nicht in einem farblich hinterlegten Areal, befinden Sie sich leider nicht in einem förderfähigen Bereich. Bevorzugen Sie eine andere Ansicht der Karte, können Sie diese mit den Auswahloptionen „Bewegen in der Karte“ in der Menüleiste vornehmen.
Allgemeine Hinweise:
  • Zur Darstellung der Karten im FIS-Broker wird die aktuelle Java-Version benötigt. Sollte diese nicht vorhanden sein, finden Sie einen kostenlosen Download unter folgendem Link: Java Version 8
  • Bitte beachten Sie, dass der FIS-Broker Ihre Sitzung automatisch beendet, sofern Sie länger als 20 Minuten inaktiv sind.
  • Detailliertere Informationen zur Nutzung des FIS-Brokers finden Sie hier.
zuklappen