Inhaltsspalte

Stadtbaumkampagne auf Erfolgskurs - Bereits eine Million Euro gespendet -

Pflanzung des „1-Million-Euro-Baumes“
Baumpflanzung mit Boris Frank, Marketingleiter Bio-Company; Vollrad Kuhn, Bezirksstadtrat Pankow; Staatssekretär Stefan Tidow; Peter Buchner, Vorsitzender der Geschäftsführung der S-Bahn und Brigitta Voigt, Firma Marktzeit (v.l.n.r.)
Pressemitteilung vom 05.11.2018

Die Berliner Stadtbaumkampagne der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Berliner Bezirke hat einen Spendenstand in Höhe von einer Million Euro erreicht. Der Berliner Senat stellt seit Beginn der Kampagne 2012 jährlich zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung, um den Berliner Straßenbaumbestand mit Hilfe von Spenden zu erhalten.

Mit den Spenden konnten bislang mehr als 8.000 Straßenbäume zusätzlich zu den regulären Baumpflanzungen der Bezirke gepflanzt werden. In diesem Herbst erfolgen rund 600 Pflanzungen in Pankow, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick. Wie viele Bäume im Rahmen der Stadtbaumkampagne insgesamt gepflanzt werden, hängt von den Spenden der Berliner Bevölkerung und der Unternehmen ab.

Die Resonanz ist groß. Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, freut sich über dieses Engagement für die Berliner Straßenbäume: „Die Stadtbaumkampagne ist eine Erfolgsgeschichte. Wie wichtig schattenspendende Straßenbäume sind, hat jede und jeder im Hitzesommer gespürt. Und die Herbststürme 2017 haben uns vor Augen geführt, dass viel zu tun bleibt, um den Baumbestand zu sichern und zu mehren. Deswegen gebührt den vielen Spenderinnen und Spendern ein riesengroßer Dank. Sie helfen uns dabei, Berlin als grüne Metropole zu erhalten.“

Die Pflanzung eines Baumes auf Berliner Straßen kostet etwa 2.000 Euro, einschließlich der Kosten für die dreijährige Entwicklungspflege. Sobald 500 Euro an Spendengeldern für einen Baum zusammengekommen sind, gibt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz den Rest dazu. Wer 500 Euro oder mehr spendet, kann sich einen Standort im Internet unter www.berlin.de/stadtbaum aussuchen.

Die Standorte für die Pflanzungen von 600 weiteren Bäumen im Frühjahr 2019 in Neukölln, Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg werden ab dem 1. Dezember 2018 veröffentlicht.

Neben Bürgerinnen und Bürgern konnten bislang auch Unternehmen, Verbände, Initiativen und viele andere als Spender gewonnen werden.

Ausschlaggebend für die letzten eingegangenen Spendeneingänge ist „Mein Becher für Berlin“, einer gemeinsamen Initiative der S-Bahn Berlin GmbH, der BIO COMPANY und der Marktzeit-Ökomärkte mit einer Spende in Höhe von 25.000 Euro. Die Initiative finanziert damit rund 50 Straßenbäume.

Als Dank für diese großartige Unterstützung wird am 6. November 2018 in Pankow im Miltenberger Weg 1, 13189 Berlin, um 11:45 Uhr der „1-Million-Euro-Baum“ im Beisein von Staatssekretär Stefan Tidow und der Initiative gepflanzt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: