Coronavirus

Inhaltsspalte

Bohrer bahnt Weg für Abwasserspeicher

Pressemitteilung vom 22.06.2018

Gemeinsame Presseeinladung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Berliner Wasserbetriebe

Start für Vortrieb des riesigen Stauraumkanals unter dem Mauerpark

Unter dem Mauerpark entsteht ein Stauraumkanal, der bei starkem Regen 7.400 Kubikmeter Abwasser speichern und so Panke und Spree vor Verunreinigungen schützen wird. Jetzt wird losgebohrt – tief unter dem Park und mit einem wahren Koloss von Bohrmaschine. In den nächsten drei Monaten bahnt sie einem Abwassertunnel den Weg bis zur Nordseite des Parks, der bei Starkregen so viel Abwasser parken kann, wie in zwei olympische Schwimmbecken passt.

Wann: Montag, den 25. Juni 2018, 13.30 Uhr

Wo: auf dem Bauplatz der Bernauer Straße (ggü. Nr. 50), 10435 Berlin

Wer:
  • Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • Jörg Simon, Vorstand der Berliner Wasserbetriebe
  • Kerstin Oster, Personalvorstand der Berliner Wasserbetriebe

Mit der Taufe der Bohrmaschine und deren Einsetzen in den Untergrund werden wir den Startschuss für Berlins bislang größten Abwasserspeicher geben.

Ein Imbiss wird gereicht. Parkplätze stehen nicht zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie. Über eine Anmeldung wären wir glücklich.