Berlin wieder erfolgreich beim Fahrradwettbewerb STADTRADELN

STADTRADELN - Berlin sammelt Fahrrad-Kilometer
Bild: SenUVK
Pressemitteilung vom 17.10.2017

Über 2.500 Teilnehmende sammelten in drei Wochen knapp 600.000 Kilometer und sparten auf diesem Wege 84 Tonnen CO2 ein. Damit konnte Berlin beim bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN an die erfolgreiche Premiere im vergangenen Jahr anknüpfen. Viele Unternehmen und Institutionen sowie private Teams sind während der drei Wochen im September besonders häufig in die Pedale getreten. Die Ergebnisse 2017 sind abrufbar unter www.stadtradeln-berlin.de.

Vor allem private und städtische Unternehmen sorgten dafür, dass Berlin beim STADTRADELN die Ergebnisse vom Vorjahr übertraf. So stellte zum Beispiel die Berliner Firma Biotronik das größte Team mit 188 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die zusammen knapp 50.000 Kilometer radelten. Das Team der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung glänzte mit 150 Aktiven und sammelte als größtes städtisches Team knapp 35.000 Kilometer. Aber auch Einzelpersonen trugen zum guten Abschneiden der Bundeshauptstadt bei: Mehr als 250 Aktive fuhren alleine jeweils über 500 Kilometer und sammelten so über 125.000 Kilometer.

Unter 620 Kommunen erreichte Berlin Platz 15. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen rund 12 Prozent mehr Personen teil und sammelten über 60.000 Kilometer mehr als 2016. Die positive Aufnahme der Aktion bei den Bürgerinnen und Bürgern ist ein gutes Zeichen für mehr Radverkehr und Klimaschutz in der Millionenmetropole. Schirmherrin und Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Regine Günther sagt: „STADTRADELN zeigt, dass Fahrradfahren für viele eine gute Alternative für die täglichen Wege zur Arbeit oder in der Freizeit sein kann. Radfahren ist klimafreundlich, gesund und führt häufig auch am schnellsten ans Ziel. Berlin möchte sich bei allen bedanken, die so aktiv für den Klimaschutz in die Pedale getreten sind.“

Auf der feierlichen Abschlussveranstaltung prämierte Staatssekretär für Verkehr Jens-Holger Kirchner unter anderem die aktivsten Radler und Radlerinnen, Teams und Unternehmen. Staatssekretär Kirchner erklärt: „Über 2.500 Berlinerinnen und Berliner haben sich bei jedem Wetter auf den Sattel gesetzt und so aktiv CO2 eingespart. Für ihr vorbildliches Engagement und ihren Einsatz möchten wir uns bedanken.“

Viele lokale Partner haben STADTRADELN in Berlin unterstützt. Den Hauptpreis eines Fahrrads der Marke Massenger stellt Radwelt Berlin zur Verfügung. Weitere Partner sind der ADFC Berlin, berlin on bike, Zimmer Fahrradtaschen, Zweirad Center Stadler, Bikewash, velocate und Heldenmarkt.

Weitere Informationen zu der Aktion STADTRADELN und die Ergebnisse 2017 sind unter www.stadtradeln-berlin.de zu finden.