Vollsperrung der Potsdamer Brücke ab 23. August, um 5 Uhr

Potsdamer Brücke, Luftbild
Potsdamer Brücke, Luftbild (vor Beginn der Bauarbeiten)
Bild: Geoportal Berlin / Digitale farbige Orthophotos 2017 (DOP20RGB)
Pressemitteilung vom 22.08.2017

Baustelle Potsdamer Brücke: Wegen verkehrsgefährdendem Verhalten von Autofahrern wird die Brücke für den Autoverkehr gesperrt

An der Baustelle Potsdamer Brücke ist es in den vergangenen Tagen zu einer massiven und vorsätzlichen Missachtung der Baustellenführung durch Autofahrer gekommen. Dadurch werden andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Die Verkehrslenkung Berlin war mehrfach vor Ort und hat in enger Absprache mit der Berliner Polizei Gegenmaßnahmen ergriffen. Es wurden Schrammborde aufgestellt, Markierungslinien verdeutlicht und zusätzliche Durchfahrbeschränkungen installiert. Doch nach wie vor hält sich eine große Zahl von Autofahrern nicht an die eindeutige Beschilderung und überquert unzulässigerweise die Potsdamer Brücke.

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, bleibt keine andere Möglichkeit als die Vollsperrung der Potsdamer Brücke für den Autoverkehr. Die Vollsperrung gilt ab Mittwoch, den 23. August, um 5 Uhr morgens. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Umleitung für den Pkw-Verkehr auch für die BVG-Busse M 48 und M 85. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Potsdamer Brücke weiterhin offen.

Weitere Informationen für Fahrgäste sind auf www.bvg.de zu finden.