Fachexkursion der Senatorin Günther nach Paris, Wien und London

Themse Panorama
London
Bild: rabbit75_fot - Fotolia.com
Pressemitteilung vom 19.07.2017

Innovative Mobilitätskonzepte, Verkehrsinfrastruktur, Luftgüte, Gestaltung öffentlicher Räume sind Themen, die die Senatorin für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz, Regine Günther, vom 19.-21. Juli 2017 auf eine Fachexkursion nach Paris, Wien und London führen. Im Mittelpunkt steht das gegenseitige Interesse an politischen Konzepten und Umsetzungsstrategien.

Mit hochrangigen Gesprächspartnern wie dem Pariser Vizebürgermeister Christoph Najdovski und den Londoner Vizebürgermeisterinnen für Umwelt, Shirley Rodriguez, und für Verkehr, Val Shawcross, sowie zahlreichen städtischen Experten für Verkehr, Energie, Klima und Umwelt tauscht sich Frau Günther aus.

Weitere Bestandteile des Programms sind stadtraumprägende Umgestaltungen wie zum Beispiel das Pariser Seine-Ufer und große Plätze, die Arbeit der städtischen „Transport for London“, die Umsetzung des Londoner E-Busse-Systems, städtebauliche und infrastrukturelle Maßnahmen wie das neue Wiener Stadtquartier am Nordbahnhof und das Kennenlernen der Wiener Mobilitätsagentur.

Regine Günther: „Gemeinsame Ziele und Herausforderungen verbinden unsere vier Städte. Die Hauptstädte wollen und sollen voneinander lernen: Was hat sich bewährt, was kann noch verbessert werden? Der Austausch mit anderen europäischen Metropolen gehört zum gemeinsamen Europa.“